Immer mehr Autofahrer steigen um: Elektrisch fahren heißt die neue Devise. Denn der Klimawandel und begrenzt verfügbare fossile Brennstoffe erfordern alternative Lösungen zu Verbrennungsmotoren. Der technologische Fortschritt in der Batterieentwicklung hat die Elektromobilität in den Vordergrund gerückt. (Bild: Balluff)

Flexibel und effizient – Lösungen für die Batteriefertigung

Landing Page: https://www.balluff.com/local/de/solutions-and-technologies/intelligent-solutions-for-automotive-industry/battery-manufacturing

Elektromobilität erfordert Qualität und Wirtschaftlichkeit!

Das Herzstück der Elektroautos sind Lithium-Ionen-Batterien. Um diese qualitativ hochwertig und wirtschaftlich zu produzieren, brauchen Hersteller flexible und effiziente Automatisierungslösungen.

Balluff hat langjährige Automatisierungs- und Automobilerfahrung und bietet Ihnen mit zukunftsorientierten Technologien umfassende und flexible Lösungen für die Automatisierung Ihrer Batteriefertigung – sowohl bei der Produktion der Batteriezellen, als auch in der Batteriemodulmontage.

Oliver Pütz-Gerbig
Oliver Pütz-Gerbig
Produktmanager Identifikation
Neuhausen a.d.F., Germany

Batteriezellenproduktion: Qualitätssicherung von Anfang an

Eine einzige schlechte Batteriezelle reicht aus, um die Leistung eines ganzen Batteriepacks negativ zu beeinflussen. Eine späte Qualitätskontrolle kann dabei hohen Ausschuss verursachen. Darum gilt: die Qualität muss bereits während der gesamten Batterieproduktion überprüft werden.

Die Automatisierung der Batteriefertigung ist daher eine entscheidende Qualitätssicherungsmaßnahme – so lässt sich die Qualität kontinuierlich und effizient bei jedem Prozessschritt überwachen.

Unsere hochwertigen Sensor-, Identifikations- und Netzwerklösungen unterstützen Sie dabei, hoch qualitative Batterien zu produzieren.

Unsere Gabellichtschranken beispielsweise, können beim Kalandern die Bahnkantensteuerung von Elektrodenfolien sicherstellen. Und Kontrasttaster informieren rechtzeitig, wenn eine Folienrolle leerläuft. Unsere optoelektronischen Distanzsensoren werden bei der Durchmesserüberwachung eingesetzt.

Und unsere Kamerasysteme vergleichen, prüfen und kontrollieren Breiten, Konturen und Positionen. So können Prozessfehler frühzeitig erkannt und vermieden werden.

Applikationsbeispiele in der Batteriezellenproduktion

  • Neigungssensoren für die kontinuierliche Rollennachführung
  • Mit optoelektronischen Sensoren Durchmesser überwachen
  • Bahnkantensteuerung mittels Gabellichtschranken
  • Sicherheitssensoren sichern Schutztüren

Batteriemontage: Rückverfolgbarkeit und Flexibilität in allen Fertigungsschritten

Einzelne Batteriezellen werden zu Batteriemodulen und schließlich zu Batteriepacks zusammengesetzt, die dann in Elektroautos eingebaut werden. Bei der Batteriemontage ist eine lückenlose Rückverfolgbarkeit aller produktions- und herkunftsbezogenen Daten unerlässlich – nur so können die Prozessschritte aller Komponenten überprüft und die Qualität gewährleistet werden.

Für diese Aufgaben steht Ihnen Balluff mit einer breiten Auswahl an RFID-Systemen zur Seite.

Wechselnde Größen von Batteriezellen, unterschiedliche Kontaktierungen und verschiedene Einbausituationen in den Packs: Die Batterietechnologie wird stetig weiterentwickelt. Fertigungsanlagen müssen dementsprechend schnell und flexibel an diese ständige Weiterentwicklung angepasst werden.

Balluff unterstützt Sie dabei durch flexible Lösungen: Induktive Koppler beispielsweise ermöglichen eine berührungslose Energie- und Datenübertragung. Die schnell trennbaren Einheiten machen mechanische Steckkontakte überflüssig und reduzieren so den Verdrahtungsaufwand. Durch die Automatisierung der Batteriefertigung realisieren Sie neue Anforderungen in kürzester Zeit und machen die Abläufe flexibel.

Um Unregelmäßigkeiten frühzeitig zu erkennen oder kritische Betriebszustände zu vermeiden, sind beispielsweise unsere LED-Signalleuchten SmartLight die ideale Lösung. Und unsere SmartCameras lesen die Codes auf den Batteriezellen zuverlässig aus.

Applikationsbeispiele in der Batteriemontage

  • Mit induktiven Kopplern Daten und Energie flexibel übertragen
  • Zuverlässige Positionsabfrage mit induktiven Faktor-1-Sensoren
  • Prozessvisualisierung mit flexiblen SmartLights
  • Automatische Identifizierung und Rückverfolgung mit RFID

Wenn es in der Automation um Teilerückverfolgung geht, ist RFID von Balluff die erste Wahl.

Die berührungslose Identifikation macht jeden einzelnen Produktionsschritt und jedes eingesetzte Material rückverfolgbar. Alle Daten werden automatisch in Echtzeit erfasst und dokumentiert. Das gewährleistet Ihnen eine hohe Produktgüte. Durch die umfassende Transparenz können Sie zudem jederzeit flexibel auf Veränderungen reagieren.

RFID-Datenträger können beliebig oft und ohne Sichtkontakt ausgelesen und beschrieben werden, selbst bei Verschmutzungen.


Watch our products

HF-RFID-Reader BIS VM
13,56 MHz All-in-One-Reader BIS-M
UHF-Short-Range-Reader BIS VU 320
RFID-Auswerteeinheit BIS V
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok