RFID-Etikettierung: Verfahren für jede Anforderung

RFID-Kennzeichnungsmaschinen "Made in Germany"

Vom Versandetikett bis zur Teilekennzeichnung in der Automobilzuliefererindustrie – Bluhm Systeme baut die benötigten Kennzeichnungsmaschinen.

RFID-Label auf komplexen Oberflächen aufbringen? Spezialmaschinenbau für Applikatoren macht es möglich!

Vom Versandetikett bis zur Teilekennzeichnung in der Automobilzuliefererindustrie – Bluhm Systeme baut die benötigten Kennzeichnungsmaschinen. Die Anwendungsmöglichkeiten von RFID-Kennzeichnungen bedingen den Einsatz geeigneter Hardware, bestehend aus anwendungsspezifischen Etiketten und Applikatoren zusammen mit Druckern. In nahezu jeder Anwendung treten unterschiedliche Anforderungen auf.

Kennzeichnungsgeschwindigkeiten, zur Verfügung stehender Platz für die Druck-Spendeeinheit, Aufbringungsmethode und Umgebungseinflüsse sind Faktoren, die bei der Auswahl der passenden Hardware berücksichtigt werden müssen.

Es existieren zahlreiche, erprobte RFID-Lösungskonzepte, wie Uwe Wolter und Jörg Emrich von Bluhm Systeme im Gespräch mit RFID im Blick berichten. Aber kontinuierlich neue Anforderungen machen den Blick über den Tellerrand notwendig. So werden heute beispielsweise Bauteile der Spendeeinheiten in patentierten 3D-Druckverfahren hergestellt.

Unsere Produkte

Bluhm Legi-Air Spine Tag RFID-Druckspender
Bluhm RFID-Palettenetikettierer AP182
Bluhm RFID-Etikettendrucker ZT610
Alpha HSM
Alpha Compact
Etikettendruckspender Legi-Air 6000
Uwe Wolter
Uwe Wolter
Produktmarketing
Rheinbreitbach, Deutschland
Stefan Leske
Stefan Leske
Marketingleiter
Rheinbreitbach, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok