Bild: Checkpoint Systems

Der Einzelhandel trifft Schutzmaßnahmen

Erneut steigende Covid-19 Fallzahlen in Deutschland und Europa!

Seit einigen Wochen steigen die Covid-19-Fallzahlen in Deutschland und europaweit wieder an.

Diese Entwicklung betrachten wir auch bei Checkpoint Systems mit Sorge, führt sie uns allen doch die reale Gefahr einer zweiten Welle vor Augen. Auch der Einzelhandel rüstet sich und trifft Vorkehrungen zum Schutz von Angestellten und Konsumenten.

Gefragt sind innovative Lösungen wie SmartOccupancy von Checkpoint Systems, die eine soziale Distanzierung durch eine Echtzeit-Kontrolle der Belegung von Einzelhandelsgeschäften ermöglichen.

Ziel ist es, durch die Beschränkung der Belegungszahlen das Risiko einer Ansteckung zu minimieren – und den Konsumenten ein sichereres Einkaufserlebnis auch während der Corona-Pandemie zu ermöglichen. Die Erfahrung der letzten Monate zeigt, dass die Installation solcher Lösungen von Kundenseite gut aufgenommen wird.

SmartOccupancy zählt automatisch und präzise alle eintretenden Personen, ebenso alle, welche das Geschäft wieder verlassen. Bei Annäherung oder Überschreitung der Kapazitätsgrenzen des Geschäfts sendet das System eine Warnung an das Personal.

Dieses kann mit Hilfe eines Tablets, das ein Farbsystem zur Bestimmung der Belegungsgrenze der Einrichtung verwendet, eine Alarmmeldung ausgeben. Darüber hinaus wird bei Änderungen ein zusätzlicher Alarm an die Mitarbeiter gesendet, damit diese angemessen reagieren können.

Neben SmartOccupancy bietet Checkpoint Systems mit SmartTemperature und Inventory Quarantine weitere innovative und erschwingliche Lösungen, um Einzelhändlern zu helfen, in dieser unsicheren Zeit ein sicheres Umfeld für Verbraucher und Angestellte zu schaffen.

Unsere Produkte

HALO IoT-Plattform
Dominik Brosch
Dominik Brosch
Global Account Manager
Hirschhorn, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok