RFID & Wireless IoT tomorrow 2021 am 20. & 21. Oktober in Wiesbaden bei Frankfurt

Bild: Checkpoint Systems

Neue Warensicherung schützt Zubehör und ermöglicht Impulskäufe

O2 schützt Filialen in Deutschland mit Warensicherung von Checkpoint Systems!

Telefónica Deutschland erneuert in den nächsten Jahren das Design und die Ausstattung aller Filialen der Kernmarke O2 in Deutschland. Teil des neuen Store-Konzepts sind Hardware-Lösungen von Checkpoint Systems zur Warensicherung. Neben Warensicherungsantennen schützen Mini Spider Wraps und speziell angepasste AutoPeg Tags Handyzubehör und Co.

In den erneuerten O2-Filialen können die Kunden alle Produkte sowie deren Zubehör anfassen, aus dem Regal nehmen und von allen Seiten betrachten – sofern es die aktuellen pandemiebedingten Hygienevorschriften zulassen. Das neue Filialkonzept der offenen Warenpräsentation verbessert das Kundenerlebnis, während die speziell für O2 angepassten AutoPeg Tags Diebstähle verhindern.

Statt standardmäßig gelb sind die AutoPeg Tags weiß mit blauer Schrift, passend zum neuen Design der Filialen. Zum Öffnen von AutoPeg Tagsund der ebenfalls genutzten Mini Spider Wraps stehen zwei Öffner zur Verfügung: ein mobiler und ein fest am Kassentisch installierter.

Vier Warensicherungsantennen zur Auswahl

Wesentlichen Anteil an der Entscheidung für Checkpoint Systems als Warensicherungspartner hat das Design der im Eingangsbereich platzierten Warensicherungsantennen. Auch sie fügen sich harmonisch in den neuen Gesamtlook der Filialeneinund haben nichts mit dem klassischen Gate-Look vielerälterer Warensicherungsantennen gemeinsam. Installiert werden vier unterschiedliche Lösungen aus dem neuesten Portfolio von Checkpoint Systems, abhängig von den Gegebenheiten der jeweiligen Filiale.

Design und Sicherheit verbunden

Das Projekt umfasst alle Filialen der Marke O2 in Deutschland und ist ein deutliches Bekenntnis zum stationären Einzelhandel in pandemiebedingt schwierigen Zeiten. Der Startschuss des über mehrere Jahre ausgelegten Umrüstungsprozesses fiel bereits im Sommer 2020.

„Wir sind sehr glücklich darüber, Teil dieses Projekts sein zu dürfen. Die ersten Rückmeldungen aus den Geschäften sind ein tolles Kompliment für uns: Das Design kommt gut an, die AutoPeg Tags sind leicht zu handeln und verbinden Sicherheit mit prozessorientierter einfacher Anwendung. Design, Sicherheit und Funktionalität gehen hier Hand in Hand“, zeigt sich Hans-Jürgen Nausch von Checkpoint Systems zufrieden.

Unsere Produkte

Source to Success: RFID mit Checkpoint Systems
HALO IoT-Plattform
Stephen Howells
Stephen Howells
Director Business Development & RFID Solutions Northern Europe
Hirschhorn, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok