Bild: Checkpoint Systems

Checkpoint Systems gewinnt RETA Award 2019

Checkpoint Systems gewinnt in der Kategorie „Best Enterprise Solution“

Mit dem RETA Europe Award zeichnet das EHI Retail Institute schon zum zwölften Mal Unternehmen aus dem Handel für den Einsatz herausragender und innovativer IT-Lösungen aus. Im Rahmen der EuroCIS 2019 in Düsseldorf erhielt auch Checkpoint Systems einen der begehrten Preise.

Dominik Brosch
Dominik Brosch
Global Account Manager
Hirschhorn, Deutschland

Am 19. Februar fand in der Düsseldorfer Seifenfabrik die Abendgala für die Preisträger statt. Checkpoint Systems erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Best Enterprise Solutions“ für das Projekt „Connectivity“, das aus der Zusammenarbeit mit der Handelskette „Iper, La grande i“ entstanden ist. Das Projekt bietet vernetzte Lösungen, die der Handelskette die Technologie zur Unterstützung von Marketing- und Wachstumsstrategien im globalen SB-Warenhausgeschäft liefert.

Alessandro Marangoni, Security Director Iper, La grande i, und Fabio Moretti, Security Iper, La Grande i, nahmen die Auszeichnung entgegen: „Mit Blick auf unsere Kunden und mit dem Ziel, ihr Einkaufserlebnis ständig zu verbessern, haben wir gemeinsam mit Checkpoint Systems versucht, das Sicherheitssystem im Geschäftsprozess zu optimieren. Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt Aufmerksamkeit gewonnen und die höchste Auszeichnung erhalten hat, die wir an alle Iper-Mitarbeiter vergeben“, erklärt Alessandro Marangoni. Für Checkpoint Systems nahm Key Account Manager Davide Giunta an der Preisverleihung teil.

„Connectivity“

Iper wünschte sich von Checkpoint den Einsatz eines neuen Sicherungssystems und die gleichzeitige Implementierung des bereits bestehenden Kontrollsystems mit der Einführung einer sofortigen Meldung an das Sicherheitsteam in der Filiale bei Diebstahl oder Warenmanipulation. Das Projekt „Connectivity“ beinhaltet eine integrierte, personalisierte und topmoderne Technologielösung, die die Sicherung in den Filialen der Kette verbessert.

Zu dem Projekt gehört außerdem die Schulung von Iper-Mitarbeitern in der Analyse von Daten über die täglichen Kundenströme aus den Märkten. Dadurch lassen sich die Bestände besser organisieren, um Inventurdifferenzen zu verringern und die Warensicherung zu verbessern.

Zunächst verbesserte Checkpoint das System und die Technologie, die an den Sicherungsschleusen vorhanden war und rüstete diese auf. Im weiteren Verlauf bot Checkpoint ein komplexeres und skalierbares Lösungssystem an, das besser integriert und individuell konfiguriert ist und mit der modernen Technologie von Checkpoint Systems im Einklang steht.

Im Hinblick auf die ergänzende Sicherheits- und Marketingstrategie entschied sich Iper für die Einführung der Software-Applikationen Smart Analytics und Smart Counter. Die erste Applikation sorgt für die Erhebung und Analyse von historischen Daten aus den installierten Sicherheitssystemen; die zweite Applikation erkennt Eingangsströme und liefert Sicherheitsindikatoren und statistische Daten über den Kundenverkehr im Verhältnis zum Umsatz.

Zusätzlich wurde der Dienst Checkpoint Smart Control ergänzt. Hiermit lassen sich Tag für Tag der Betrieb und die Überwachung mittels Fernunterstützung durch Anrufe des Betriebszentrums in jeder der Filialen kontrollieren.


Watch our products

HALO IoT-Plattform
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok