Image: HuaYuan

RFID vs Barcode

Ein Vergleich zwischen RFID und Barcode Technologien!

Industrie und Handel stehen vor schwierigen Herausforderungen, bedingt durch den Wettbewerb ähnlicher Produkte im globalen Einkauf, den kontinuierlichen Anstieg der Lohn- und Produktionskosten und die steigenden Flexibilitätsanforderungen des Marktes. Alle Fakten und Zahlen haben zu engeren Gewinnspannen und der Notwendigkeit effizienterer industrieller Prozesse geführt.

Die erfolgreichsten Unternehmer haben eine innovative Lösung zur Optimierung der Bestandskontrolle, des Asset-Trackings und des Supply-Chain-Managements im Blick: RFID-Technologie.

Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der globalen Auto-ID-Industrie, ist Huayuan davon überzeugt, dass die Radiofrequenz-Identifikationstechnologie ohne Zweifel ein Upgrade der Barcode-Technologie darstellt. Die Technologie ist bereits in allen Branchen weit verbreitet, einschließlich Produktionsmanagement, Supply Chain und Logistikmanagement.

Geschrieben von Huayuan.

Barcode als Basistechnologie

Der Barcode ist seit den 1970er Jahren ein universeller Grundbaustein aller Industrieprodukte. Das wird auch in den nächsten 1 bis 2 Jahrzehnten in den globalen Industrien so bleiben. Obwohl neue Technologien wie RFID auf dem Vormarsch sind, profitieren Einzelhändler nach wie vor von den folgenden wesentlichen Merkmalen der Barcode-Technologie:

  1. Geringe Kosten auf Basis einer bereits aufgebauten Barcode-Infrastruktur nach internationalen Standards
  2. Schnelles Einzelauslesen von Produkten, die an der Kasse gescannt werden
  3. Eine leicht zugängliche cyber-physikalische Datenverbindung spielt eine entscheidende Rolle bei der Zusammenarbeit mit dem Back-End-IT-Management-System
  4. Barcodes lassen sich leicht auf jedem Produkt anbringen

Die Besonderheiten von RFID

In den letzten 5 Jahren wurden Milliarden von RFID-Etiketten auf Artikelebene verwendet, die eine qualitativ hochwertige, exakte und effiziente Logistik erfordern. Zu diesen Produkten gehören Kleidung, Kosmetika, Medikamente, Alkohol, frische Lebensmittel und militärische Produkte. Nachfolgend sind sieben Merkmale von RFID im Vergleich zur Barcode-Technologie aufgeführt:

  1. Pulkerfassung (Bulk Reading) möglich, im Gegensatz zu Einzellesungen per Barcode
  2. Omnidirektionales Lesen der RFID-Tags – Tags können sogar aus dem Inneren eines Behälters erfasst werden
  3. RFID bietet einen Datenerfassungsprozess, der 50 bis 70 Mal schneller ist als der eines Barcodes. Die Datenkapazität ist im Vergleich zu einem Barcode um ein Vielfaches größer und zudem gesichert.
  4. RFID-Daten können nach dem gesamten Prozesszyklus gelöscht werden
  5. Erhebliche Einsparung von manuellem Aufwand beim Transport von Paketen durch ein speziell entwickeltes automatisches Datenerfassungssystem mit einer Reihe von RFID-Antennen und -Lesegeräten - ein Öffnen des Pakets zur Überprüfung ist nicht erforderlich
  6. Die Integration von RFID-Datenalgorithmen in Warenwirtschaftssysteme führt zu einer exakten Lagerinventur im Einzelhandel, die mit RFID-Handhelds oder über fest installierte RFID-Lesegeräte vor Ort realisiert wird - dies hat sich bereits in vielen Bekleidungs-/Einzelhandelsmanagementsystemen bewährt

Die wesentlichen Vorteile von RFID auf Artikelebene

  1. Durch einen RFID-Tunnel oder eine RFID-Kammer können RFID-Tags in einem Behälter mit hoher Geschwindigkeit ausgelesen werden, ohne die Verpackung öffnen zu müssen. Ein hochwertig getaggtes Paket kann einen transparenten und effizienten Betrieb gewährleisten.
  2. Sicher verschlüsselte RFID-Daten schützen private Informationen und unterbinden Produktfälschungen in der Lieferkette.
  3. Ein manipulationssicheres RFID-Siegel in Kombination mit einer Autorisierungs-App, die von Endverbrauchern oder Händlern betrieben wird, kann gefälschte Produkte erfassen.
  4. Von Markeninhabern entwickelte Apps bieten dem Endverbraucher direkten Online-Support mittels Bedienungsvideos und Anleitungen auf NFC-fähigen Mobilgeräten. After-Sales-Services, Nachbestellungen, Qualitätsrückmeldungen und die Rückverfolgung werden dadurch wesentlich einfacher.
  5. Die RFID-Technologie kann in komplexen Verwaltungen eingesetzt werden, um Komplikationen zu vermeiden, die durch Barcodesysteme verursacht werden können, wie zum Beispiel grenzüberschreitender Verkauf, fehlende Bestände oder Überbestände, Ersatzinventar und rückständige Bestellungen.
  6. Markeninhaber haben zunehmendes Interesse an Dual-Frequency RFID (bei dem sowohl UHF als auch NFC auf einem einzigen Mikrochip zusammenarbeiten) für hochpreisige Alkohol- und Pharmaprodukte bekundet. Dual-Frequency RFID bietet eine hohe Lesereichweite von etwa 8 Metern und kann gleichzeitig von NFC-fähigen Mobilgeräten gelesen werden, sodass schnelle logistische Prozesse und effiziente Lieferketten möglich sind.
  7. Das Prozessmanagement mit RFID kann die gesamte Historie des Produktzyklus abdecken, vom Produktionsmanagement, der Lieferkette, dem Vertrieb, der Verifizierung vor dem Kauf bis hin zum Kundendienst und der Nachbestellung durch den Kunden.

Zusätzliche Hinweise zum RFID-Einsatz

  1. Wenn Sie bereits erfolgreiche Erfahrungen mit barcodebasierten Managementsystemen gemacht haben, bietet RFID einen reibungslosen Übergang von bestehenden datenbasierten Systemen bei gleichzeitiger Realisierung der angestrebten Leistung. Mit anderen Worten: Es ist einfacher, ein RFID-System auf der Basis des Industriestandards 3.0 zu etablieren, welches mit der RFID-Middleware und Hardware kommunizieren kann, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
  2. Um eine effiziente Inventarisierung von Serienprodukten mit einer Genauigkeit von bis zu 100 Prozent vor Ort mit RFID zu erfüllen, muss der Kunde die Produktdetails mit der Verpackung (insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit oder bei Metallkomponenten) angeben und beschreiben, wie die Produkte auf der Palette gestapelt sind. Huayuan entwirft und entwickelt kundenspezifische RFID-Tags und -Lesegeräte, die zusammenarbeiten, um Störungen, die durch die Umgebung verursacht werden können, zu beheben.
  3. RFID-Anwendungen müssen mit standardisierten Abläufen mit geregelten Richtlinien zur automatischen Datenerfassung arbeiten.
  4. Investitionen in RFID-Projekte sind immer noch verhältnismäßig kostspielig, obwohl RFID-Tags und -Lesegeräte heute 10-mal kostengünstiger sind als noch vor 10 Jahren. Ein optimaler ROI (Return On Investment) kann langfristige Einsatzfähigkeit und Sicherheit erreichen, im Gegensatz zu Risiken, die durch günstige Teile entstehen können.

Unsere Produkte

RFID-On-Liquid-Tag
Kundenspezifische eKanban GTL & SLC RFID-Label
UHF-RFID-Tag für kryotechnische Anwendungen
Ultra-Soft Satin RFID UHF Care Label
Textil-RFID-Wäsche-Tag
UHF-RFID-Mini-Tag
Apparel Branding und Label-Lösung
RFID Retail Brand Tag
Phoebe Bu
Phoebe Bu
Project Director
Shanghai, China
Guohua Tao
Guohua Tao
General Manager
Shanghai, China
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok