Livestream for All: Industrial IoT & WIOT Technologien am 16. November 2022
Latest News
IDTA und OMP kooperieren für die gemeinsame Förderung des Digitalen Zwillings

Bild: IDTA

IDTA und OMP kooperieren bei der Förderung des Digitalen Zwillings

Organisationen unterzeichnen Vereinbarung zur Synchronisierung und Harmonisierung von Prozessen und Ergebnissen!

Die Industrial Digital Twin Association (IDTA) und die Open Manufacturing Platform (OMP) haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um ein erfolgreiches globales Ökosystem für interoperable industrielle digitale Zwillinge und insbesondere der Verwaltungsschale (VWS) – auch bekannt als Asset Administration Shell (AAS) – aufzubauen und zu konsolidieren.

14. Nov 2022 - Think WIOT Day Livestream startet am 16. November

Beide Organisationen einigen sich auf gemeinsame Schlüsselthemen mit der Absicht, die Anforderungen zur Entwicklung von technischen Lösungen auf der Grundlage der AAS gemeinsam anzugehen. Dazu gehört unter anderem die Abstimmung von Zwischenergebnissen und die Überprüfung der Anwendbarkeit, der für die AAS entwickelten Submodel Templates. Regelmäßige Statusmeldungen und die Koordinierung auf Managementebene werden komplementäre Ansätze sichern und Überschneidungen bei der Umsetzung vermeiden.

"Teil der Mission der IDTA ist die Integration von Industrieexpertise zur Schaffung eines gemeinsamen internationalen Standards für den industriellen digitalen Zwilling. Die OMP mit ihrem Engagement bei der Entwicklung von Lösungen, die auf offenen Standards basieren und die Automatisierung und Autonomie vorantreiben, ist ein wertvoller Partner in unserem wachsenden globalen Ökosystem. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um die Entwicklung, Umsetzung und Anwendung der AAS in gemeinsamen Projekten zu beschleunigen. Der Erfahrungsaustausch wird den Weg für eine interoperable Technologie ebnen und die Auswahl an AAS-Anwendungen, die der Industrie zur Verfügung stehen, erweitern", sagt Dr. Christian Mosch, Geschäftsführer bei IDTA.

"Die Semantik ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Austausch von Daten über digitale Zwillinge. Diesem Thema widmet sich die Arbeitsgruppe "Semantische Datenstrukturierung" der OMP mit dem BAMM Aspect Meta Model. Das OMP BAMM Aspect Meta Model basiert auf modernen Technologien und Standards wie Resource Description Framework (RDF). Wir freuen uns auf eine enge Partnerschaft mit der IDTA, der zentralen Anlaufstelle für interoperable industrielle digitale Zwillinge, um die Entwicklung von standardisierten semantischen Modellen für digitale Zwillinge auf die nächste Stufe zu heben. Wie die IDTA ist auch OMP den Prinzipien von Open Source verpflichtet, daher ist dies eine ideale Ergänzung", sagt Felix Schuech, Mitglied des Management-Teams der OMP.

Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin & Marketing Manager
Lüneburg, Deutschland
Friedrich Matthias Jung
Friedrich Matthias Jung
Redakteur
Lüneburg, Deutschland
Rena Garbe-Emden
Rena Garbe-Emden
Graphics Specialist
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok