UHF-RFID-Ausweise für 3.000 Krankenhausmitarbeiter
  • UHF-RFID-Ausweise für 3.000 Krankenhausmitarbeiter
  • UHF-RFID-Ausweise für 3.000 Krankenhausmitarbeiter
  • UHF-RFID-Ausweise für 3.000 Krankenhausmitarbeiter
Admission Control

UHF-RFID-Ausweise für 3.000 Krankenhausmitarbeiter

Long-Range-Reader erfassen die UHF-RFID-Badges der Mitarbeiter an allen 9 Eingängen der vier Krankenhausgebäude.

Das Al-Ahli Hospital in Doha (Katar) nutzt UHF-RFID Ausweise für den physischen Zutritt der Mitarbeiter und die Arbeitszeiterfassung. 9 Eingänge der 4 Klinikgebäude sind mit Long-Range-Readern ausgestattet.

Das auf die Behandlung von Privatpatienten spezialisierte Al-Ahli Hospital wurde 2004 eröffnet. Rund 1.500 Mitarbeiter sind für die Betreuung und Behandlung von 250 Patienten in den insgesamt 25 Fachabteilungen verantwortlich. Für Verwaltung und Organisation sind rund 1.500 Mitarbeiter zuständig.

Artikel aus der Serie Expertenwissen zum herunterladen

Vor dem Download...

Weiter... ×

Prozessanforderung

Für die Zeiterfassung wurde eine Fingerprint-Lösung an den Eingängen zur Authentifizierung der Mitarbeiter installiert. Häufige Probleme mit der Fingerabdruck basierten Anwesenheitskontrolle in den Operationssälen und anderen Bereichen auf dem Campus erzeugte Handlungsbedarf.

Zielsetzung

  • Kontaktlose Identifikation, die Hygieneanforderungen erfüllt
  • Eine Identifikation, die keine aktive Interaktion der Mitarbeiter erfordert
  • Integration der Zutritts- und Zeiterfassung in das bestehende ERP-System

Lösung

Die realisierte Al-Ahli Hospital Application ist eine Desktop-Anwendung in Kombination mit RFID-Technologie. Die Anwesenheit der Mitarbeiter wird über RFID-Technologie dokumentiert. Die Lösung umfasst 10 RFID-Kontrollpunkte. Drei Kontrollpunkte befinden sich im Außenbereich und sieben innerhalb der Gebäude. An jedem Kontrollpunkt ist ein UHF-Long-Range-Reader installiert. Insgesamt kommen 36 UHF-Antennen zum Einsatz.

Folgende Lesepunkte befinden sich im Gebäude: Haupteingang, Eingang Apotheke, Eingang Notfallaufnahme, Haupteinfahrt Notfallaufnahme, Technik-Bereich (2 Lesepunkte), Eingang Catering, Block B Haupteingang und Einfahrt Einkaufsabteilung.

Alle Lesepunkte sind über dasselbe Netzwerk verbunden. Nur eine Instanz des Programms, die Zeiterfassung, kontrolliert die Lesepunkte. Alle Kontrollpunkte arbeiten auf zwei Arten (IN/OUT). Das System ist in das ERP-System (SQL Server Datenbank) integriert.

Insgesamt sind 4.000 Zugangsberechtigungsmedien erstellt. Für die Kodierung zusätzlicher / nicht erfassbarer Ausweise steht eine Desktop-Codierstation zur Verfügung.

Technologiepartner

Hardware & Software

Vorteile

  • Kontrollierter Zutritt für Mitarbeiter automatisch, sicher und kontaktlos
  • Echtzeit-Verfolgung an jedem individuellen Eingang
  • Effizienzsteigerung für den Betrieb

Perspektive

  • Echtzeit-Lokalisierungslösung für das Krankenhaus (Mitarbeiter, Besucher, Patienten).

Mehr erfahren

Artikel aus der Serie Expertenwissen zum herunterladen

Vor dem Download...

Weiter... ×

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Laundry Management
Localization
Quality Management and Hygiene

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok