RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick 02 | 2022: Automotive, Industrielle Produktion und Wireless IoT Technologien
Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
  • Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie
Automobilindustrie

Produktkennzeichnung in der Automobilindustrie

Benteler Automotive ist eine Division des 1876 gegründeten deutschen Unternehmens Benteler International AG, das auf Metallprozesse spezialisiert ist. Hauptsitz ist Salzburg in Österreich. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 25.000 Mitarbeiter an 92 Standorten in 27 Ländern und agiert als globaler Tier-1-Zulieferer.

Die Division Benteler Automotive entwickelt und produziert Komponenten wie beispielsweise Strukturteile, Airbag Rohre und Nockenwellen in den Bereichen Karosserie, Fahrwerk, Motor- und Abgassysteme sowie Lösungen für Elektrofahrzeuge. Bei Crash-Management-Systemen und Achsaufhängungen ist das Unternehmen Weltmarktführer.

Das Unternehmen benötigt eine Lösung zur Etikettierung von Vorder- und Hinterachsen, Federbeinen, Radträgern und Antriebswellen, um deren Identifikation und Nachverfolgung in der Supply Chain zu ermöglichen um die manuelle Kennzeichnung zu reduzieren.

(Bildquelle: Bluhm Systeme)

Prozessanforderungen

Für die Identifikation der Produkte in der Automotive Supply Chain ist die Kennzeichnung sowohl mit einem Barcode als auch einem QR-Code und einer Identifikationsnummer erforderlich. In der Automobilindustrie müssen diese Codes und das Etikett spezielle Anforderungen erfüllen und genau lesbar und langlebig sein. Besonders Sicherheits- und kritische Komponenten unterliegen strengen Richtlinien.

In der Produktion von Benteler Automotive werden Bauteile auf einem Förderband transportiert, an dem das Etikettiersystem integrierbar sein muss. Bauteile sollen durchgehend und fehlerfrei gekennzeichnet werden. Die Produkte verfügen über eine gebogene Oberfläche, was die Applikation des Etiketts erschwert.

Zielsetzung von BENTELER

  • Etikettierung der produzierten Komponenten nach VDA-Richtlinien
  • Automatisierung der Produktkennzeichnung
  • Produktkennzeichnung mit Barcode, QR-Code und Identifikationsnummer

Die Lösung von BENTELER

Benteler Automotive nutzt in die Fördertechnik integrierte Legi-Air 4050 Etikettiersysteme zur Kennzeichnung von Vorder- und Hinterachsen, Federbeinen, Radträgern und Antriebswellen.

Das Etikettiersystem ist modular konzipiert, sodass die Integration an verschiedenen Stellen an der Fördertechnik und das Etikettieren unterschiedlicher Komponenten leicht möglich ist. Drei Systeme sind zur Kennzeichnung von Vorder- und Hinterachsen, Federbeinen, Radträgern und Antriebswellen im Einsatz. Die Systeme erkennen die jeweiligen Produkte und drucken und applizieren das entsprechende Etikett automatisch. Jedes Etikett wird trotz der gebogenen Oberfläche präzise auf den Produkten appliziert. Dieser Prozess dauert nur wenige Sekunden.

Die applizierten Etiketten verfügen über einen Barcode und einen QR-Code, sowie eine Identifikationsnummer. Automotive-Standards für die Etikettierung werden eingehalten. Die Etiketten werden im weiteren Verlauf der Wertschöpfungskette ausgelesen und zur Identifikation der Produkte in der Logistik und in den Produktionsprozessen der OEMs genutzt.

Technologiepartner

Hardware & Software

  • Bluhm Systeme – Legi-Air 4050 Etikettiersystem

Vorteile

  • Etikettierung der produzierten Komponenten nach VDA-Richtlinien
  • Automatisierung der Produktkennzeichnung
  • Produktkennzeichnung mit Barcode, QR-Code und Identifikationsnummer

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok