RFID & Wireless IoT tomorrow 2021 am 20. & 21. Oktober in Wiesbaden bei Frankfurt
Rückverfolgbarkeit von Hirschprodukten aus Neuseeland
  • Rückverfolgbarkeit von Hirschprodukten aus Neuseeland
  • Rückverfolgbarkeit von Hirschprodukten aus Neuseeland
  • Rückverfolgbarkeit von Hirschprodukten aus Neuseeland
Bestandsverfolgung

Rückverfolgbarkeit von Hirschprodukten aus Neuseeland

Die Organisation Deer Industry New Zealand (DINZ) wird im Laufe des Jahres 2021 den Bestand an Basthaut von Hirschen in Neuseeland flächendeckend mit UHF-RFID-Technologie verfolgen.

Zielsetzung ist, die Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit aller exportierten Bastgeweihe zu gewährleisten. Das digitale System zur Rückverfolgbarkeit von Basthaut soll 2021 flächendeckend in Neuseeland eingeführt werden. VelTrak wird als Industriestandard in ganz Neuseeland für alle Exporteure verpflichtend, um die gesetzlichen Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit zu erfüllen.

DINZ unterstützt die Entwicklung der neuseeländischen Rotwildindustrie. Dazu gehört die Forschung und Förderung der Herstellung von Qualitätsprodukten wie Hirschfleisch und Basthaut. Die Organisation DINZ setzt sich für vorteilhafte politische und handelspolitische Rahmenbedingungen für alle Beteiligten ein. Mit einem Zuwachs von 55 Million NZD in den letzten acht Jahren ist die neuseeländische Basthautindustrie ein wachsender Wirtschaftszweig.

Prozessanforderungen

Manuelle Dokumentationen der Nachverfolgung von Bastgeweih sind für den wachsenden Industriezweig zunehmend ineffizient. Ein verlässliches Rückverfolgungssystem ist für das Wachstum der Branche entscheidend. Die Authentizität der Basthaut soll nachgewiesen werden. Im Falle einer Lebensmittelkontamination müssen die Produkte sofort zurückgerufen werden können.

Zielsetzungen für die Rotwildindustrie

  • Authentizität von Basthaut nachweisen
  • Bestandsgenauigkeit optimieren
  • Image und Interessen der Basthautindustrie in Neuseeland schützen

Lösung der DINZ

Die Organisation DINZ setzt die Lösung VelTrak ein. Das System besteht aus einem geschlossenen Portal mit integrierten UHF-RFID-Antennen und einem UHF-RFID-Lesegerät, das auch dicht gepackte, flüssige Gegenstände exakt lesen kann. UHF-RFID gewährleistet die Verfolgung von bis zu 1.000 getaggten Objekten mit minimalem manuellem Aufwand.

Jede Basthautstange kann zurückverfolgt und lokalisiert werden. Lagerorte der Basthaut werden dokumentiert. Im Falle eines Produktrückrufs müssen somit nur die Behälter, die nachweislich kontaminierte Basthaut enthalten, aus dem Verkauf genommen werden.

DINZ prognostiziert den Einsatz von 400.000 UHF-RFID-Tags pro Jahr, um alle Basthautprodukte zu kennzeichnen. Die Bestimmungen des Tierschutzes und der Lebensmittelsicherheit, sowie Qualitätssicherungsstandards sollen erfüllt und somit die Kundenzufriedenheit gewährleistet werden.

Hardware & Software

  • Times-7 – SlimLine A5060-Antennen

Vorteile

  • Nachverfolgung von hochwertigen Waren
  • Nachweis der Produktauthentizität
  • Optimierte Bestandsgenauigkeit
  • Optimierung von Produktrückrufen

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok