Livestream for All: Industrial IoT & WIOT Technologien am 16. November 2022
Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU
  • Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU
  • Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU
  • Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU
  • Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU
Zugangskontrolle

Zugangskontrolle mit NFC und BLE im höchsten Gebäude der EU

Das Varso Place in Warschau, Polen, ist einer der größten Bürogebäudekomplexe in Europa und besteht aus drei über eine Einkaufs- und Gastronomiepassage miteinander verbundenen Gebäuden: Varso 1, Varso 2, und dem Varso Tower, dem höchsten Bürogebäude in der EU. In den Gebäuden sind Büro- und Ladenflächen, ein Hotel, Gastronomie sowie ein Fitness- und Medizincenter untergebracht. Die Freizeitangebote des Varso Place sowie die Aussichtsplattform des Varso Towers sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Projektentwickler des Varso Place ist die Immobilienentwicklungsgruppe HB Reavis, die Gebäudeprojekte vom Bau bis zur Gebäudeverwaltung in Europa realisiert. Das Unternehmen benötigt eine einheitliche Zutrittsmanagementlösung für den Gebäudekomplex, mit dem der Zugang zu den Büroflächen kontrolliert wird. Gleichzeitig darf der öffentliche Zugang zu den Freizeitangeboten für Besucher nicht eingeschränkt sein. Die Lösung muss eine sicheren und einfachen Zutritt zum Gebäude sowie spezifischen Stockwerken und Büroräumen für über 7000 Menschen am Tag ermöglichen.

(Bildquellen: HID Global, HB Reavis)

Prozessanforderungen

HB Reavis benötigt eine Lösung, in der die Auslesung verschiedener Identifikationsmedien mit einheitlicher Hardwareinfrastruktur (Lesegeräten) erfolgt. Sowohl mit dem Smartphone als auch mit Smart Cards, Schlüsselanhängern oder Mitarbeiterausweisen muss der Zugang zu den Büroflächen möglich sein.

Zusätzlich soll die Zugangskontrolllösung in die More App von HB Reavis integrierbar sein, über die Gebäudedienstleistungen wie Hausmeisterservices, Carsharing, Konferenz- und Raumbuchungen für Mieter und Besucher im Varso Place zur Verfügung stehen. Ziel ist es, das Zutrittsmanagement und die Gebäudedienstleistungen benutzerfreundlich und sicher zu gestalten und technologieübergreifend verfügbar zu machen.

Zielsetzung von HB Reavis

  • Einheitliche Hardwareinfrastruktur zur Zugangskontrolle nutzen
  • Anwendern mit unterschiedlichen Berechtigungsnachweisen und Identifikationstechnologien den Gebäudezugang ermöglichen
  • Kompatibilität der Lösung mit der More App sicherstellen
  • Öffentlichen und gesicherten Zugang zu einzelnen Gebäudeteilen, Stockwerken und Räumen verwalten

Die HB Reavis-Lösung

HB Reavis setzt eine Mobile Access-Lösung sowie BLE und NFC-fähige Lesegeräte zur Verwaltung der Zugangskontrolle ein. Die eingesetzten Lesegeräte unterstützen sowohl Hochfrequenz-Zugangsnachweise von 13,56 MHz als auch Niedrigfrequenz-Zugangsnachweise mit 125 kHz und sind an allen Parkschranken, Aufzügen und Türen innerhalb des Varso Place angebracht. Die Zugangskontrolle mit Smartphones, Smart Devices, Karten und Schlüsselanhängern wird realisiert und für einzelne Gebäudeteile, Stockwerke und Räume verwaltet. Mieter, Mitarbeiter und Besucher des Varso Place erhalten mit einem „Tap“ eines Smartphones oder eines anderen Identifikationsnachweises an den Readern Zugang zu den verschiedenen Bereichen, für die sie autorisiert sind.

Teil der Lösung ist ein Software Development Kit, das die Integration der mobilen Zugangsberechtigungen in der More App von HB Reavis ermöglicht. Mieter, Mitarbeiter und Besucher erhalten sowohl Zugang zum Gebäude als auch Zugriff zu den Dienstleistungen des Varso Place über das Smartphone. Die mobilen Zugangsberechtigungen steigern die Sicherheit, da Unbefugte Sicherheitsbereiche nicht betreten können. Darüber hinaus verbessert sich in diesem Fall die Hygiene, da eine manuelle Ausgabe von Zugangsberechtigungen in Form von Smartcards oder Schlüsselanhängern wegfällt und somit der Kontakt zwischen Personen minimiert wird.

Technologiepartner

Hardware & Software

  • HID Global - Mobile Access
  • HID Global - Mobile-Enabled Readers
  • HID Global - Software Development Kit

Vorteile

  • Einheitliche Hardwareinfrastruktur zur Zugangskontrolle implementiert
  • Anwendern mit unterschiedlichen Berechtigungsnachweisen und Identifikationstechnologien den Gebäudezugang ermöglicht
  • Kompatibilität der Lösung mit der More App erzielt
  • Öffentlichen und gesicherten Zugang zu einzelnen Gebäudeteilen, Stockwerken und Räumen verwaltet
  • Sicherheit und Hygiene im Gebäude mit einer kontaktlosen Lösung verbessert

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok