RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick 02 | 2022: Automotive, Industrielle Produktion und Wireless IoT Technologien
RFID-Tagging von Modeartikeln
  • RFID-Tagging von Modeartikeln
  • RFID-Tagging von Modeartikeln
  • RFID-Tagging von Modeartikeln
  • RFID-Tagging von Modeartikeln
Mode-Supply Chain

RFID-Tagging von Modeartikeln

Das 1977 gegründete Familienunternehmen Maliparmi ist ein italienischer Hersteller von Damenmode mit Sitz in Padua. Zum Sortiment gehören Bekleidung, Taschen, Schuhe und Zubehör wie Bijoux, Schals, Hüte, Socken und Gürtel.

Maliparmi vertreibt Produkte in insgesamt 16 Stores in Italien, Frankreich und Belgien, sowie über einen Online-Shop. Um den Vertrieb, die Auslieferung von Waren und die Supply Chain insgesamt zu optimieren, benötigt das Unternehmen eine Lösung, mit der Kleidungsstücke von der Herstellung bis zum Verkauf nachverfolgt werden können. Im Warenlager müssen die Waren korrekt und schnell identifiziert und zur Auslieferung lokalisierbar sein.

(Bildquellen: Maliparmi, LAB ID, Phloema)

Prozessanforderungen

Maliparmi sucht eine Lösung, die mit bestehenden Herstellungsprozessen kompatibel ist. RFID-Etiketten sollen auf bestehende Preisschilder appliziert werden. Anforderung des Unternehmens ist es, dass die Tags das Aussehen und den Herstellungsprozess der Produkte nicht beeinträchtigten. Die Funktionalität der Etiketten müssen sowohl für Einzel- und als auch die Mehrfachauslesung geeignet sein. Kleider, Transportkisten sowie Kleiderstangen sollen getaggt und nachverfolgt werden.

Zielsetzung von Maliparmi

  • Realisierung eines vollautomatisierten Lagers für Modewaren
  • In Echtzeit auf Kundenanforderungen reagieren
  • Produkte vom Wareneingang bis zum POS nachverfolgen
  • Bestellungen schnell und korrekt abfertigen und ausliefern

Die Lösung von Maliparmi

Maliparmi nutzt personalisierte RFID-Etiketten zur Produktkennzeichnung, die auch über einen Barcode verfügen. Das Aussehen der Etiketten gleicht den zuvor eingesetzten Labels. Diese werden auf der Verpackung der Kleidern, auf Kartons oder an den Kleiderstangen appliziert.

Beim Wareneingang im Lager wird die Anlieferung mittels eines RFID-Gates kontrolliert. Die RFID-Tags der Produkte werden in einem abgeschirmten Bereich ausgelesen und die Produkte erkannt. Ein Öffnen der Warenkartons entfällt.

Zur Auslieferung wird für jede Bestellung ein RFID-Etikett generiert. Bei der Entnahme aus dem Lager werden die Waren via RFID mit der Bestellung abgeglichen. Eine Warnung erscheint, wenn die Waren nicht für die jeweilige Bestellung vorgesehen sind. Produkte an Kleiderstangen werden gesammelt und zur Kontrolle durch ein RFID-Gate geführt, um erfasst und der korrekten Bestellung zugeteilt zu werden.

Ist die Bestellung vervollständigt, erfolgt vor der Auslieferung eine finale Überprüfung mittels RFID-Gate. Fehlende oder nicht korrekt zugeordnete Waren lösen eine Warnmeldung aus.

Hardware & Software

  • LAB ID - RFID Tags

Vorteile

  • Korrekte und schnelle Warenauslieferung an Kunden gewährleistet
  • Bestandsgenauigkeit in der Supply Chain gesteigert
  • Hightech-Lager für Modeartikel geschaffen
  • Service und Kundenzufriedenheit gesteigert

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok