RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick, Ausgabe 03/2022 - Erscheinungstermin: 14. September 2022
Echtzeit-Warennachverfolgung in der Flurförderzeugherstellung
  • Echtzeit-Warennachverfolgung in der Flurförderzeugherstellung
  • Echtzeit-Warennachverfolgung in der Flurförderzeugherstellung
Flurförderzeug

Echtzeit-Warennachverfolgung in der Flurförderzeugherstellung

Toyota Material Handling ist eine Tochtergesellschaft der Toyota Industries Corporation und auf die Produktion von Flurförderzeugen spezialisiert. Hierzu zählen zum Beispiel Hubwagen, Gabelstapler, Schlepper oder Zugmaschinen. In der Fabrik in Columbus, Indiana in den USA werden täglich 180 Flurförderzeuge hergestellt.

Das Unternehmen wollte eine Echtzeit-Ortungslösung implementieren, um zuverlässig Produkte in der Fabrik zu überwachen und deren Bewegungen nachzuverfolgen. Ein reibungsloser Warenfluss wird benötigt, um Produktionsquoten und Kundenanforderungen zu erfüllen.

Prozessanforderungen

Die Herstellung von Flurförderzeugen umfasst die Verarbeitung Stahls hoher Dichte mittels verschiedener Prozesse: Pressen, Bohren, Laserstrahlschneiden und Widerstandspunktschweißen. Diese finden zeitgleich entlang verschiedener Fließbänder und Fertigungsstationen statt. Dabei entsteht ein hohes Lärmaufkommen, dass die Signale von UWB stören kann.

Die Lösung musste sowohl den rauen Umgebungsbedingungen der Fabrik standhalten, als auch in die bestehenden Systeme der Fabrik integriert werden könne. Störungen und Verspätungen im Produktionsfluss sollten in sekundenschnelle erkannt und behoben werden können.

Zielsetzung von KWS SAAT

  • Vollständige Produktionsübersicht in Echtzeit
  • Schnelle Erkennung und Behebung von Störungen
  • Produktionsquoten erfüllen

Die Lösung von Toyota Material Handling

Das Unternehmen entschied sich für eine Lösung bestehend aus UWB und RFID. Über 400 UWB Tags wurden an Gabelstaplern in der Fabrik appliziert und 60 RFID-Sensoren an ausgewählten Punkten des Fabrikareals integriert. Die Tags und Sensoren wurden an die rauen Umgebungsbedingungen angepasst.

Existierende APIs wurden genutzt, um die MotionWorks Enterprise-Infrastruktur zu installieren, in der Produktaufträge und Warenstandorte eingesehen werden. Die auf Gabelstaplern transportierten Produkte und Bauteile erzeugen eine Bewegungs- und Standortshistorie, die mittels eines Handhelds von Mitarbeitern ausgelesen wird, sofern die Bewegung von der planmäßigen Route abweicht. Der Grund für die Abweichung kann erkannt und behoben werden und ermöglicht gleichzeitig vorausschauende Maßnahmen, um das Aufkommen solcher Vorfälle zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

Technologiepartner

Hardware & Software

  • Zebra Technologies - MotionWorks Enterprise
  • Zebra Technologies - UWB Tags
  • Zebra Technologies - RFID Sensoren

Vorteile

  • Störungen und Verspätungen in der Produktion verhindert
  • Echtzeitübersicht über Bauteile erlangt
  • Zeitersparnis in der Fehlerbehebung erzielt

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok