Michelin

Vernetzte Reifen mit RFID

Inhaltsübersicht
Michelin
Vortrag von Christophe Duc, Michelin
Vortrag von Christophe Duc, Michelin

Reifenidentifikation mit RFID

 

Kreislaufwirtschaft

Referent: Christophe Duc, RFID Initiative and Service Model Leader, Car Manufacturers & Distribution, Michelin

Titel: Wie kann die Kreislaufwirtschaft für Reifen durch „Connected Tires“ unterstützt werden?

Inhalt:

    • Altreifen (ELT) werden weltweit eingesammelt. Die Sortierung dieser Reifen erfolgte allerdings bisher sehr manuell und war sehr anstrengend.
    • Automatisierung und Digitalisierung beginnen, den Sortierprozess drastisch zu verändern, indem sie die Ergonomie und den Wert verbessern und die Entwicklung neuer Recyclingströme unterstützen. Es wird ein Beispiel bei REGOM vorgestellt.
    • RFID in Reifen und der standardisierte Zugang zu Daten werden weitere Möglichkeiten eröffnen, die durch den kommenden Digitalen Produktpass für Reifen in Europa und den CIRPASS2-Pilot ab Mai 2024 gefördert werden.
    • Ohne RFID wird es keine Kreislaufwirtschaft für Reifen geben.

Christophe Duc erklärt, warum RFID in Reifen der Standard sein sollte. RFID in Reifen trägt zur Unterstützung einer Kreislaufwirtschaft bei. Reifen erhalten einen digitalen Produktpass, und alle Akteure in der Lieferkette können auf die Reifendaten zugreifen. Der Sortierprozess von Altreifen (ELT) wird durch RFID effizienter. Entdecken Sie in diesem Vortrag die Zukunft der vernetzten Reifen!

Quelle: Think Wireless IoT Day 01-2024: Logistik | Supply Chain | Verkehr | Handel

Datum: 27. März 2024

The END
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Seite1
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok