Ha-VIS LOCFIELD RFID Antenne
HARTING Technologiegruppe

Ha-VIS LOCFIELD RFID Antenne

UHF-RFID Wanderwellen-Antenne

Bei Ha-VIS LOCFIELD® handelt es sich um ein völlig neues Konzept. Es werden keine Patch-Antennen mehr installiert, sondern das Coax-Antennenkabel selbst wird zur Antenne. Die Lese-Reichweite kann von einigen Zentimetern bis zu 2 Metern variieren, indem man die Leistung des RFID-Readers ändert.

Die LOCFIELD® Antenne ist einfach zu installieren, und zwar in jeder beliebigen Form und erfüllt in extrem flexibler Weise alle Kundenanforderungen.

Olaf Wilmsmeier

Olaf Wilmsmeier
Business Development Manager RFID
Espelkamp, Germany

Product Category

Technologies

Application Fields

Sales Region

Wichtige Daten

  • Lokalisiertes UHF-Feld – keine abgestrahlte UHF-Leistung
  • Keine UHF-Feldreflexionen
  • Das Coax-Antennenkabel wird zur Antenne
  • Antennenlänge von 0,3 m bis 10 m

Anwendungen

  • Smart Shelfs
  • Tracking in Hängeförderanlagen
  • Smart Tables
  • Intelligente Werkbänke
  • PCB-Tracking in SMD-Linien
  • Ortungssysteme für Hochgeschwindigkeitszüge

Die HARTING Technologiegruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter für industrielle Verbindungstechnik. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an RFID-Produkten und -Systemen sowie Beratungs-, Design-, Implementierungs- und Servicedienstleistungen.

  • Modulares RFID-System von der Hardware über die Software bis zur Systemintegration aus einer Hand
  • Äußerst robuste und langlebige Transponder für raue Umgebungen
  • Intelligente RFID-Reader und -Antennen speziell für industrielle Umgebungen
Anbieternachrichten

Kollege Roboter: Industrielle Intelligenz mit Fingerspitzengefühl

HARTING Technologiegruppe auf der Hannover Messe 2019 Smart Factory „HAII4You“ von HARTING demonstriert am Spielzeugauto die vollständig vertikale Integration vom Kunden bis zur flexiblen Fertigung eines Produktes. Bisher eher fürs Grobe zuständig, werden kollaborative Roboter „Cobots“ in Zukunft immer mehr Tätigkeiten übernehmen – Seite an Seite mit dem Menschen. HARTING stellt in Kooperation mit Kunden und Partnern verschiedene Szenarien und Technologien „mit Fingerspitzengefühl“ auf der HANNOVER MESSE (1. bis 5. April 2019) zur Schau.

Produktneuheiten

MICA® mit sekundärer Ethernet-Schnittstelle

Einfacher Datenaustausch zwischen zwei Ethernet Protokollen! Den industrietauglichen Edge Computer MICA® gibt es jetzt auch mit sekundärer Ethernet-Schnittstelle. Damit lassen sich Daten zwischen zwei Ethernet Protokollen einfach austauschen und verarbeiten, auch für Wired to Wireless Gateway Anwendungen. Viele Industrie 4.0 Anwendungen machen es notwendig, Netzwerke zu trennen und Daten einfach zwischen Ethernet Protokollen hin und herzuschieben, ohne dass externe Anwendungen direkten Zugriff auf ein Firmennetz haben. Für solche Anwendungen ergänzt HARTING seine Edge Computing MICA® um eine zweite Ethernet-Schnittstelle. Eine zusätzliche USB Schnittstelle lässt sich dazu nutzen, weitere Fähigkeiten oder Speicherplatz per USB nachzurüsten. Denn anders als ein Router kann MICA auch komplexe Datentransformationen und -Aggregationen durchführen.

Anbieternachrichten

HARTING Technologiegruppe ehrt die kreativsten Mitarbeitenden

Festveranstaltung mit Vortrag über Künstliche Intelligenz Auf der traditionellen „Night of Innovations“ zeichnet die HARTING Technologiegruppe jährlich die Mitarbeitenden mit den innovativsten Ideen aus. Bei der 8. Auflage des Wettbewerbs ging der „Innovation Award“ an ein sechsköpfiges Team, das für einen Steckverbinder aus der Han® Modular Baureihe einen speziellen Gelenkrahmen entwickelt hatte, der mit großem Erfolg und positiver Kundenresonanz auf dem Markt eingeführt wurde.

Rollouts & Lösungen

SMT-Fertigungslinie erkennt Leiterplatte per RFID

Reduziert Fehlerquoten und vereinfacht Dokumentationspflichten Leiterplatten kommunizieren mit ihrer SMT-Fertigungslinie und tragen alle relevanten Fertigungsdaten in sich. Möglich macht das die Auto-ID Lösung RFID-4-SMT von HARTING. Das reduziert Fehlerquoten, vereinfacht Dokumentationspflichten radikal und ist Grundlage für automatisierte Leiterplatten-Produktionen in Losgröße 1. Bei der Herstellung der Rohleiterplatte wird ein kleiner UHF RFID-Chip in den Rohling eingebracht oder später als Bauteil aufgebracht. Von nun an können Fertigungsdaten auf den RFID-Chip an jeder Station im Fertigungsprozess geschrieben und ausgelesen werden. Auch Sonderereignisse, wie Störungen innerhalb einer Fertigungsmaschine, können gespeichert werden.

Rollouts & Lösungen

Plug&Play Industrial IoT-Kit überwacht Zustand von Maschinen

Bosch und HARTING bündeln ihre Kompetenzen Die Unternehmen Bosch und HARTING bündeln ihre Kompetenzen in dem ersten am Markt erhältlichen Plug&Play IoT-Kit für industrielle Anwendungen mit Schutzart IP 54. Damit lässt sich eine digitale Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen jeglicher Art innerhalb kürzester Zeit und mit wenigen Handgriffen realisieren. Digitale Zustandsüberwachung anhand physikalischer Messwerte wie Temperatur oder Vibration ist ein effizientes Mittel, um die Anlagenverfügbarkeit von Maschinen und Anlagen dauerhaft zu überwachen und zu verbessern. So können Veränderungen im Verhalten der Maschinen erkannt und entsprechende Maßnahmen ausgelöst werden.

Ha-VIS Control ETB UHF-Sensor-Transponder
Ha-VIS RF-R300 UHF-Reader
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok