Experience Store

Kaufhaus der Zukunft: Puma eröffnet Experience Store in NYC

Ein Kaufhaus der Zukunft soll geschaffen und die gesamte Retail Branche transformiert werden. Folglich die Grenzen von Sport, Mode und Technologie erweitern.

Puma kreiert neuartiges Shoppingerlebnis auf interaktiver Verkaufsfläche

Puma eröffnete in New York City auf mehr als 1.700 Quadratmetern Fläche einen Experience Store, um Technologien zu testen, die das Shopping der Zukunft mitgestalten werden. Individualität und Kreativität der Konsumenten fördern, Shoppingerlebnis durch den Technologieeinsatz bereichern, authentische Trainingsbedingungen durch die Sportsimulation generieren – Das sind die neuen Möglichkeiten auf der interaktiven Verkaufsfläche in Puma's Flagship Store.

Ein Kaufhaus der Zukunft soll geschaffen und die gesamte Retail Branche transformiert werden. Folglich die Grenzen von Sport, Mode und Technologie erweitern.

Zusammengestellt von RFID im Blick mit Informationen von Puma.

Artikel aus der Serie Expertenwissen zum herunterladen

Vor dem Download...

Weiter... ×

Sportkaufhaus der Zukunft

Puma's Flagship Store in New York City soll dazu beitragen, den stationären Handel neu zu erfinden. Die Zielgruppe sind Konsumenten aus aller Welt, die zu Besuch in die Metropole reisen. Die Highlights: Sport-Engagementzonen, IMirror und Customization Studio. Zu dem interaktiven Verkaufskonzept gehören in-store Veranstaltungen, Sportsimulationen für Fußball und Formel 1 und Smarte Spiegel, die via RFID-Tags an den Produkten mit den Kunden kommunizieren. Teil des Experience Stores sind darüber hinaus Kooperationen mit Markenbotschaftern und Künstlern.

Grand Opening 2019

Nach zweijähriger Konzeptionsphase eröffnete Puma seinen Flagship Store in New York City mit dem Wochenend-Event Anfang September 2019. Das neue Retail-Konzept mit interaktiver Verkaufsfläche erstreckt sich heute über 1.700 Quadratmetern auf zwei Ebenen in der Fifth Avenue in Manhattan.

Technologien sind Game Changer im Einzelhandel

„Ich bin überzeugt, dass die Investition in diesen neuen Store – in einer der dynamischsten Städte der Welt – uns in unserem Bestreben, die schnellste Sportmarke der Welt zu sein, unterstützen wird. Wir sind angetreten, um die Grenzen von Sport, Mode und Technologie zu erweitern, und dieser Flagship Store ist die neuste Manifestation dieses Engagements“, erläutert Bjoern Gulden, Chief Executive Officer, Puma. Der Flagship-Store wird die komplette Puma- Produktpalette präsentieren – einschließlich Lifestyle, Basketball, Motorsport, Golf, Performance, Fußball und Kids.

Smart Mirrors mit RFID

Im gesamten Store sind zahlreiche Smart Mirrors platziert. Darin können die Kunden Produkte in wechselnden Farben und Stilen betrachten. Integrierte Reader erfassen die RFID-Tags an Produkten, die im Spiegel betrachtet werden. Kunden können Selfies in voller Größe aufnehmen und im Anschluss Kleidung sowie Schuhe virtuell anprobieren und austauschen. Außerdem kann der Verbraucher per Knopfdruck am Spiegel einen Mitarbeiter benachrichtigen, sollte eine persönliche Beratung benötigt werden.

Die UHF-RFID-basierte Produktserialisierung erfolgt über die Janela Solution von Avery Dennison. Für Inventuren und Produktlokalisierungen kommen Handhelds von Zebra Technologies zum Einsatz.

Skill Cube – dreiseitige LCD-Videowall

Der Store verfügt über einen branchenweit ersten Multi-Sport, Multi-Sensorik Skill Cube, designt von dem Unternehmen Green Room. 270-Grad LCD-Displays vom Boden bis zur Decke, Grafikprojektionen, Bewegungssensoren, dynamische Beleuchtung und Surround-Sound bilden die Hightech-Umgebung. Für den Bodenbelag wurde ein Kunstrasen gewählt, der die Vorteile der Puma Fußballschuhe in den Vordergrund stellen soll.

Formel-1-Simulationen und virtueller Stadionbesuch

Die Simulation startet in der virtuellen Puma- Umkleide mit den Fußballprofis Antoine Griezmann und Romelu Lukaku. Der Instore-Simulator projiziert das Spielfeld des Mailänder San Siro Stadions, auf dem die Kunden ihre Fußballschuhe testen können. Währenddessen werden sie von den beiden Puma Markenbotschaftern trainiert. Mit Hilfe der Sensorik können die Teilnehmer in ihrer Bewegung verfolgt werden, sodass die Athleten die Besucher trainieren können.

In der Formel-1-Simulation können Kunden virtuell durch die Straßen von New York City rasen. Die eingesetzten Simulatoren entsprechen den Modellen in denen auch Lewis Hamilton und Max Verstappen für Wettbewerbe trainieren.

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok