Der übergeordnete Blick

RFID im Blick 5/19

China, USA und Europa messen sich miteinander und reglementieren sich gegenseitig. Europa versucht in dieser globalen Dissonanz zur eigenen Position zu finden. Der gesamte Disput ist ergebnisoffen, aber bereits heute aus ökonomischer Sicht schädigend.

Die Zukunft gehört dem Miteinander, nicht dem Gegeneinander!

Use Cases von Healthcare Denmark, Klinikum Graz, inveox, Brose und AVL List sowie Inhalte mit Andreas Löw (Feig Electronic), Khaled Mohamed Ezz El Din (OGTech), Prof. Dr. Sebastian Heilmann, (Professor for Government and the Political Economy of China, Universität Trier), Oliver Huther (Sick), Frank Jäger (Faubel) und Tobias John (SIL).

Liebe Leserinnen und Leser,

auch diese Ausgabe ist von redaktionellen Artikeln aus den Federn der Redakteure und Redakteurinnen von RFID im Blick geprägt. Thematisch stehen wie immer die Lösungen, die technologische Integration und das Spezialwissen der Interviewpartner im Mittelpunkt.

Der übergeordnete Blick auf die Inhalte dieser Ausgabe ist allerdings viel interessanter. China, USA und Europa messen sich miteinander und reglementieren sich gegenseitig. Europa versucht in dieser globalen Dissonanz zur eigenen Position zu finden. Der gesamte Disput ist ergebnisoffen, aber bereits heute aus ökonomischer Sicht schädigend. Diese Thematik begegnet uns in nahezu jeder Nachrichtensendung in unterschiedlichen Facetten.

Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland

An disruptiver Energie kaum zu übertreffen, ist die Frage nach den alternativen Antriebstechniken für die Mobilität der Zukunft. Die Entwicklung alternativer Antriebe und Verkehrslösungen, die mit so viel Energie und Sorgfalt wie möglich vorangetrieben werden sollten, wird gleichzeitig durch die mediale Begleitung immer wieder kontrovers diskutiert. Sicherlich gesamtgesellschaftlich betrachtet ein positiver Prozess. Allerdings wäre eine klare Linie von Herstellern und Politik die notwendige stabile Weichenstellung für die Zukunft. Und daran hapert es immer noch, trotz zahlreicher und öffentlichkeitswirksamer Bekundungen.

Der Automobilzulieferer Brose forciert mit offensiven Digitalisierungsstrategien erfolgreich die Beschreitung neuer Wege in der IT-Welt. Fabrik und IT verschmelzen zur Smarten Fabrik 4.0.

Die Krankenhauslandschaft in Jütland wird neu geordnet. Dänemark ist damit ein Paradebeispiel für die Optimierungen der medizinischen Infrastruktur, die Bündelung von Kompetenzen und die Verschlankung von Verwaltung zugunsten der Patienten. Parallel zu dieser Entwicklung werden Potenziale für technologische Neuerungen frei. Wie die Prozesse zwischen Praxen und Laboren effektiver vernetzt werden können, dient ebenfalls als Beispiel für Innovationen auf dem Medizinsektor.

Das Bild der Partnerschaft ist im Hinblick auf alle übergeordneten Themen das stärkste Leitbild. Nicht gegeneinander, sondern über nationale Grenzen hinweg gemeinsam Projekte realisieren, sich austauschen, sich beraten, am Erfolg gemeinsam partizipieren. Das ist wohl das heilsame Signal für die Zukunft.

Erfahren Sie beim Lesen dieses Magazins nicht nur Details zu Produkten und Lösungen, sondern nehmen Sie auch die Erfahrungen, Einschätzungen und Empfehlungen der Interviewpartner auf.

Ihre Anja Van Bocxlaer
Chefredaktion RFID im Blick

Inhaltsverzeichnis

Vor dem Download...

Weiter... ×


Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok