Systemintegratoren, die digitalisiertes Wäschemanagement verstehen, präsentieren Technologien und Lösungen. Wäschereien und Textilnutzer geben Einblicke in Herausforderungen und technologische Integrationen. (Bild: RFID im Blick)

RFID im Blick-Spezialausgabe „Wäsche 4.0“ ist erschienen

Automatisierte Übergabe- und Sortiersysteme sichern hygienische Prozesse ab!

Heute ist die Spezialausgabe Wäsche 4.0 – Wäschereien und Textillogistik erschienen.

Die Logistikprozesse von Textilien und Arbeitsbekleidung in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, industriellen Produktionsbetrieben, Forschungslaboren, Hotels, Wäschereien oder Reinigungsfirmen werden mit RFID-Technologie digital und kostensparend optimiert.

Die Titelstory "UHF-RFID von Kathrein Solutions: Die Referenz im Wäschemanagement" erklärt, in der Spezialausgabe Wäsche 4.0 – Wäschereien und Textillogistik, warum RFID-Hardware und -Software sowie Schrank- und Raumlösungen Effizienz schaffen.

Systemintegratoren, die digitalisiertes Wäschemanagement verstehen, präsentieren Technologien und Lösungen

Wäschereien und Textilnutzer geben Einblicke in Herausforderungen und technologische Integrationen

  • Wäscherei Max Stich
    150.000 Poolwäscheteile mit UHF-RFID bis Ende 2020
  • Wäscherei Sicking
    Ineffiziente Prozesse mit RFID und IT in die Mangel genommen
  • Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
    Kombinierte Schrank- und Raumlösungen für ein optimales Wäschemanagement
  • Friedrich-Loeffler-Institut
    Automatisierte Ausgabesysteme versorgen über 475 Mitarbeiter mit HF-RFID-getaggter Arbeits- und Schutzbekleidung
  • Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung
    Wäscherei in Hammelburg bearbeitet insgesamt rund 70.000 individualisierte und getaggte Wäschestücke für 500 Bewohner

Kann die HF- und UHF-RFID-Technologie die Steuerung des Wäschekreislaufs automatisieren?

Um Mitarbeitern Berufsbekleidung rund um die Uhr ohne Wartezeit zur Verfügung zu stellen, existieren zahlreiche, RFID-basierte Lösungen. Je nach Anforderung kommen Schrank-, Raum- oder Automatenlösungen zum Einsatz. Der Komfort für die Nutzer steht im Vordergrund.

Muss ein Mitarbeiter zu Schichtbeginn 15 Minuten oder länger auf seine Wäsche warten muss, ist das ein absolutes No-Go. Parallel erzeugt der RFID-Einsatz Transparenz und gewährleistet optimiertes Management, Schwundreduzierung, Bestandsminimierung und erhöhte Verfügbarkeit.

Wer benötigt ein automatisiertes Wäschemanagement?

Nahezu alle Wirtschaftssektoren nehmen die Dienste industrieller Wäschereien in Anspruch: Hotels, Krankenhäuser, Forschungsinstitute, Rettungswachen, Unternehmen der Lebensmittelindustrie oder Autowerkstätten. Der Textilreinigungsbedarf umfasst darüber hinaus Schmutzfangmatten, die von Behörden, über Supermärkte bis zu Bürogebäuden im Einsatz sind.

Und nicht zuletzt Mopp- und Wischbezüge für die Gebäudereinigung. Unzählige Textilen sind tagtäglich im Umlauf. Die Transparenz in den Kreisläufen ist entscheidend für die Wirtschaftlichkeit der Prozesse.

Zum Schluss wird es rasant!

Abseits vom "klassischen" RFID-Einsatz im Wäschemanagement zeigt der Lederkombihersteller Mass Sports Germany in Zusammenarbeit mit Avery Dennison, wie robuste RFID-Laundry-Tags die Sicherheit von Motorradfahrern signifikant erhöhen können. Ein Exkurs auf der Rennstrecke!

E-Paper und digitale Ausgabe zum Download finden Sie hier!

RFID im Blick: Das Fachmagazin für RFID & Wireless IoT

Das E-Magazin für Anwender, Integratoren und Entwickler von RFID & Wireless IoT

  • Erscheinung: 6x im Jahr als E-Paper
  • Inhalt: Interviews, Anwenderberichte, Statistiken, Trendbewertungen, Forschungsergebnisse und Technologie-Know-how
  • Themen: Industrial IoT, Automotive, Logistik, Medizin, Handel, Smart City, Security und Consumer IoT
  • Technologien: RFID, NFC, BLE, LPWAN, RTLS, WiFi, 4G/5G, GPS, ORM, SAW
Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok