Kongressprogramm soll bis Ende Mai stehen – Veranstaltung bereits stark gebucht – Vorkehrungen für die Durchführung im Oktober 2020 werden getroffen. (Bild: RFID & Wireless IoT tomorrow)

Vorbereitung der RFID & Wireless IoT tomorrow läuft auf Hochtouren

Vorkehrungen für die Durchführung im Oktober 2020 werden getroffen!

Kongressprogramm soll bis Ende Mai stehen – Veranstaltung bereits stark gebucht

Die Welt kämpft mit der durch Covid-19 verursachten globalen Pandemie, Nachrichten ändern sich täglich und jeder Tag bringt neue Erkenntnisse. Eines ist bereits heute klar: die Wirtschaft und die Gesellschaft werden im Kontext von Covid-19 wieder eine Normalität herstellen müssen. Während die Weltwirtschaft wieder in Gang kommen muss, werden Regierungen, Unternehmen und Bürger im täglichen Leben nach Lösungen suchen, sich in dieser Welt zurechtzufinden. Die aktuellen Lockerungen waren daher zu erwarten.

Die meisten europäischen Länder beginnen, Teile der strengen Maßnahmen aufzuheben, um wirtschaftliche und soziale Bedürfnisse mit hohen medizinischen Standards und Gesundheitsschutz zu vereinen.

Kontaktlose Technologie und Automatisierung

Die RFID- und Wireless-IoT-Technologien lieferten in den vergangenen Jahrzehnten Innovationen, die den technologischen Wandel vorangetrieben haben. Es ist daher logisch, gerade im Kontext von Covid-19, dass technologische Lösungen sowie kontaktlose, automatisierte Prozesse und Maschinenlösungen die zukünftigen Bedürfnisse der Welt steuern werden.

Konferenz und Ausstellung am 27. und 28. Oktober 2020

Die RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 wird daher engagiert wie geplant vorbereitet und durchgeführt.

Die Konferenz und Ausstellung am 27. und 28. Oktober 2020 in Darmstadt wird die neuesten technologischen Innovationen zeigen, Know-how-Transfer anbieten und die Vernetzung mit Experten ermöglichen. Neueste digitale Lösungen und App-Angebote werden bereits heute vorbereitet, um die Veranstaltung im Oktober 2020 zu einem wirtschaftlichen Highlight im 4. Quartal zu pushen.

Zielsetzung

Ziel ist es, allen Teilnehmern und Mitarbeitern höchste Gesundheitsstandards zu bieten. Die wirtschaftlichen und persönlichen Bedürfnisse werden auf der RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 mit dem Gesundheitsschutz vereint werden. Als Veranstalter werden wir zu diesem Zweck Vorkehrungen treffen.

Sie wollen teilnehmen an #wiottomorrow20?

Kontaktieren Sie uns für die Reservierung eines Standes auf der#wiottomorrow20. Anfragen senden Sie bitte an Niklas Van Bocxlaer.

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok