Smart-Laundry-Konzept

Saubere Wäsche 4.0 in 2020

Roboter und RFID-Technologie zu Smart-Laundry-Konzepten vereinen

10.000 Einzelteile in 60 Minuten

Mehr als 10.000 Einzelteile können innerhalb von 60 Minuten nach der Anlieferung in einer Großwäscherei gereinigt, getrocknet, sortiert, gemangelt, zusammen gelegt und wieder ausgeliefert werden. Dieses Volumen ist notwendig, denn der Wäschebedarf von medizinischen Einrichtungen oder Hotelbetrieben ist enorm gestiegen. Die Digitalisierung vernetzt Wäschereitechnik und Wäschestück. Die Automatisierung transformiert die Wäschereiindustrie.

Michael Harre, Leiter Vertrieb DACH und Technisches Marketing, Kannegiesser, im Interview mit RFID im Blick.

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok