E-Magazin RFID im Blick - Ausgabe 04/2022: Jetzt online lesen!
Latest News
Schreiner Group: Renommierter TLMI-Award für Piano Label

Die farblichen und textlichen Markierungen auf dem Piano Label zeigen genau an, an welcher Stelle welche Luftanschlüsse am Ventilblock angebracht werden müssen. Bei den TLMI Label Awards 2022 erhielt das Label einen ersten Platz. (Bild: Schreiner Group)

Schreiner Group: Renommierter TLMI-Award für Piano Label

Schreiner Group auf dem ersten Platz

Für die Schreiner Group ist es ein toller Erfolg: Der weltweit tätige Hidden Champion mit Stammsitz im Großraum München erreichte einen ersten Platz beim TLMI-Award – einem der wichtigsten Preise der US-amerikanischen Druckbranche. Der Preisträger: Das Piano Label des Geschäftsbereichs Schreiner ProTech. Mit diesem Kennzeichnungsetikett lässt sich schnell und dennoch permanent der Ventilblock von PKWs markieren.

02. Dez 2022 - Industrie 4.0: „Wir sind bei Weitem noch nicht am Ziel“

Einmal im Jahr vergibt das US-amerikanische Tag and Label Manufacturers Institute (TLMI) die renommierten TLMI Label Awards. Der Fokus liegt dabei auf Innovationen und besonderen technischen Leistungen. Bereits mehrfach wurden in der Vergangenheit unterschiedlichste Hightech-Produkte der Schreiner Group ausgezeichnet. In der Kategorie „Tag-Industrial and/or Systems“ wurde der ersten Platz 2022 an das Piano Label von Schreiner ProTech vergeben.

Ein Ventilblock reguliert die Luftfederung des Fahrwerks. Gerade bei PKWs aus dem Premiumsegment ist das gang und gäbe. Dieser Ventilblock verfügt über mehrere Luftanschlüsse, die bei der Montage korrekt angeschlossen sein müssen. Denn die Luftschläuche, die angeschlossen werden, haben die gleiche Farbe wie die Markierungen auf dem Label. So kann es keine Verwechslungen geben. Außerdem sind die Funktionsetiketten besonders robust. So können sie den extremen Belastungen und starken Temperaturen im Motorraum widerstehen.

„Ich freue mich ganz besonders, dass wir erneut bei den TLMI Label Awards einen ersten Preis gewinnen konnten“, meint Geschäftsführer Roland Schreiner. 2007 wurde auf seine Initiative hin der erste internationale Standort des Hightech-Unternehmens in Blauvelt im US-Bundesstaat New York errichtet. Mit über 70 Mitarbeitern wird dort direkt vor Ort für den nordamerikanischen Markt produziert.

„Als mittelständisches Unternehmen war der Aufbau des ersten internationalen Standorts ein großer Schritt für uns“, erinnert sich Roland Schreiner. „Der neue TLMI-Award zeigt, dass wir uns auch in den USA eine hohe Reputation erarbeiten konnten.“

Johannes Becker
Johannes Becker
Senior Director Competence Center LogiData & PrinTronics
Oberschleissheim, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok