RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick 02 | 2022: Automotive, Industrielle Produktion und Wireless IoT Technologien
Latest News
RFID-Labels von Schreiner ProTech bei der Wasseraufbereitung

Spart Zeit und Energie: Die BerkeSelect IQ+ Anlagen sind mit benutzerfreundlichen Steuerungen und RFID-Labels von Schreiner ProTech ausgerüstet, die die Bedienung und Wartung enorm vereinfachen. (Bild: Schreiner Group)

RFID-Labels von Schreiner ProTech bei der Wasseraufbereitung

Intuitiv und intelligent: Wasser marsch - aber sicher!

Wasser ist ein kostbares und knappes Gut. Umso entscheidender ist die korrekte Aufbereitung. Strenge Vorgaben und Anforderungen gibt es dabei nicht nur bei der Aufbereitung von Trinkwasser, sondern auch beim Heizungswasser. Veolia Water Technologies Deutschland GmbH, einer der Marktführer im Bereich Wasseraufbereitung nimmt seine Verantwortung für zuverlässige Wasserqualität ernst und hat gemeinsam mit Schreiner ProTech seine Produktfamilie „BerkeSELECT“ für die Kreislaufwasseraufbereitung in geschlossene Heizungs- und Kühlkreisläufe mit RFID-Technologie ausgestattet.

10. Aug 2022 - Voll im Fluss: 10 Jahre RFID-Maut im Warnowtunnel

Ablagerungen, Anlagenschäden oder gar komplette Ausfälle durch Korrosion – diese Szenarien lassen sich bei Kreislaufwasser in geschlossenen Systemen nur durch eine kontinuierliche, normgerechte Aufbereitung des Wassers vermeiden. Für die Veolia Water Technologies Deutschland GmbH ein entscheidender Punkt, sich hier stetig weiterzuentwickeln und dem Kunden optimale Lösungen zu präsentieren. Zusammen mit den Experten von Schreiner ProTech wurden nun in den BerkeSelect IQ+-Geräten, die der Wasseraufbereitung von geschlossenen Heizungs-, Kühl-, und Prozesskreisläufen dienen, spezielle RFID-Labels im Verbrauchsmaterial integriert.

Der Vorteil: Der Betrieb und die Wartung der Anlagen konnten so enorm vereinfacht werden. Das System misst beispielsweise Leitfähigkeit und Druck des Heizungs-wassers im Zu- und Ablauf der Anlage, um den Status des Verbrauchsmaterials, das wiederum zur Aufbereitung des Wassers dient, zu überprüfen. So lässt sich bereits frühzeitig erkennen, wann das Verbrauchsmaterial erschöpft ist und ausgetauscht werden muss.

Steht dann beispielsweise ein Wechsel dieser Aufbereitungsmaterialien an, führt das System den Benutzer per Touchpad durch die einzelnen Schritte. Dank der RFID-Technologie erkennt die Anlage ganz genau, welches Material sich aktuell im System befindet. Die richtigen Grenzwerte und Parameter werden nach dem Beutelwechsel automatisch eingestellt.

Ein Gesamtpaket, das den Endkunden deutlich entlastet, die Fehlerquote senkt – und das mit fachgerechter Wasseraufbereitung aktiv zum Umweltschutz beiträgt: transparent, nachhaltig und sicher.

Johannes Becker
Johannes Becker
Senior Director Competence Center LogiData & PrinTronics
Oberschleissheim, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok