RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
Think WIOT Day Livestream 04/2022: Smart City, Umwelt & IoT der Zukunft
Tadbik

Billionen von Objekten mit dem IoT vernetzen

Zusammenarbeit zwischen Wiliot und Tadbik

 
David Beit-On, Tadbik und Steve Statler, Wiliot

David Beit-On, Head of Sales and Business Development Europe & Asia, Tadbik (rechts), und Steve Statler, Senior Vice President, Wiliot, erklären in einem Interview die Partnerschaft zwischen Tadbik und Wiliot.

Tadbik & Wiliot

Was ist ein Wiliot IoT Pixel? Vereinfacht ausgedrückt fungiert der IOT Pixel als 'Ein-Chip-Bluetooth-Computer' mit integrierter Sensorfunktion. Dieser Mini-Computer kann direkt in Alltagsgegenstände integriert oder auf Objekte appliziert werden. Gemeint sind tatsächlich alle Arten von Objekten. Beispielsweise Verpackungen, Kleidungsstücke, Paletten, Kisten oder auch Impfdosen, wie im Artikel erklärt, können mit einem IOT Pixel identifiziert werden. Die Kommunikation der erfassten Daten erfolgt über Bluetooth. Zum Ökosystem gehören außerdem eine App, Cloud-Dienste und KI-Algorithmen.

Wiliot Starter Kit

Am 17. Januar 2022 stellte Wiliot auf der NRF 2022 das Wiliot Starter Kit vor, das in Zusammenarbeit mit Tadbik entwickelt wurde.

Statler: Wiliot startete im Jahr 2017. Wir haben Tadbik schon in den ersten Phasen unserer Produktentwicklung als bevorzugten Partner für Konvertierungslösungen ausgewählt, weil das Unternehmen über fortschrittliche F&E-Kapazitäten, technologisches Know-how, Qualitätsstandards, hervorragenden Service und die Nähe zu unserem eigenen F&E-Team verfügt. 2019 haben wir die erste Version unseres Produkts auf den Markt gebracht.

Statler: Tadbik hat uns den ersten Automaten zur Verfügung gestellt, mit dem wir die Wiliot-Tags intern getestet haben. Die erste Produktversion funktionierte auf Kisten und Kartons und konnte auf Hunderttausende skaliert werden. Dies war das Standardprodukt. Wir haben mit Tadbik zusammengearbeitet, um eine Impfstoffampulle zu entwickeln, in die ein Computer eingebaut ist.

Das haben wir bereits mit der ersten Version unseres Produkts getan. Die Entwicklung einer Antenne, die auf Glas mit Flüssigkeit funktioniert und in ein kleines Fläschchen passt, hat uns sehr viel Mühe gekostet. Das gab uns einen Vorgeschmack darauf, wozu die Technologie in der Lage ist.

Beit-On: Wir bei Tadbik sind sehr begeistert von dieser Technologie, weil sie den traditionellen Markt für Track & Trace grundlegend verändert. Wir verstehen, dass Track & Trace in die Generation des IoT übergeht. Es ist Teil der Nachfrage. Um Lösungen in diese Zukunft zu bringen, reicht es nicht aus, nur die Identifizierung zu ermöglichen.

Wir brauchen auch Sensoren. Und diese Sensoren werden nicht nur batterielos, sondern auch sehr erschwinglich sein. Sie werden neue Möglichkeiten und Optionen bieten, um Kunden mit echten, wichtigen, hochselektiven und präzisen Daten zu versorgen.

Wir glauben, dass diese Technologie den Kunden und Partnern neue Lösungen zur Optimierung von Prozessen, insbesondere in der Lieferkette, bieten wird.

Statler: Wir haben uns darauf vorbereitet, die zweite Version unseres Produkts auf den Markt zu bringen. Außerdem arbeiten wir an einem Programm namens Wiliot Starter Kit. Damit werden wir von vielleicht 30 bis 35 Großkunden auf Hunderte, Tausende und in Zukunft Hunderttausende von Kunden kommen. Wir haben mit Testinstallationen dieses Kits begonnen, wobei uns Tadbik bei der Herstellung unterstützt. Das Kit wurde auf der NRF 2022 am 17. Januar vorgestellt. Wir sind der Meinung, dass wir mit der zweiten Version ein Produkt haben, das allmählich sein volles Potenzial ausschöpft. Es kann von Hunderttausenden auf viele Millionen Einheiten skaliert werden.

"Tadbik ist einer der frühesten Partner von Wiliot. Wir sehen ein riesiges Potenzial für diese Technologie, um Menschen zu erreichen und ihr Leben zu verbessern." - David Beit-On, Head of Sales and Business Development Europe & Asia, Tadbik

Tadbik ist einer der frühesten Partner von Wiliot
Use Cases der Wiliot IoT Pixel
Seite1 / 2 / 3 / 4
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok