RFID im Blick, Ausgabe 06/2021
Latest News

Smarte Verkehrsapplikationen auf dem Think WIOT Day Smart City

FEIG Electronic stellt UHF-RFID-Lösungen im Verkehrsmanagement vor!

Park-, Maut- und Zufahrtssysteme müssen einfach, sicher und flexibel sein. Bei Zufahrtskontrollsystemen müssen eine Vielzahl an Fahrzeugen zu Stoßzeiten schnell identifiziert werden.

Am 7. Juli stellt Daniel Büth, Head of Sales Identification, FEIG ELECTRONIC, unter anderem die Produktpalette für elektronische Mauterfassung, UHF-RFID-Readertechnologie für die exakte Fahrzeugidentifikation und Zufahrtskontrolle sowie Schleifendetektoren für Ampelanlagen vor.

Registrieren Sie sich kostenfrei für den 7. Juli und nehmen Sie an der digitalen Fachkonferenz „Smart City & Consumer IoT“ teil.

Free Flow Tolling mit UHF-RFID

Bei Free Flow Tolling Systemen wird die Nutzungsgebühr von registrierten Kunden im Vorbeifahren erhoben. Für die Fahrzeugidentifizierung und Abrechnung der Maut an Brücken stellt FEIG Electronic UHF-RFID-Lesegeräte bereit, die die am Fahrzeug angebrachten RFID-Tags identifizieren und die Gebührentransaktion verarbeiten. Die Vorteile: Reduzierte Unfallgefahr und Staus, kostengünstige Realisierung.

„Für Free Flow Mautsysteme liefert FEIG ELECTRONIC die passende RFID-Infrastruktur, wir bieten UHF-Reader und -Antennen mit großer Reichweite an. Die Reader erfassen präzise die im Nummernschild oder in der Windschutzscheibenplakette hinterlegten Fahrzeugtransponder, „erklärt Daniel Büth. „Eine Lesereichweite von bis zu 16 Metern ist möglich. Ein integriertes Sicherheitselement unterbindet Manipulationsversuche an den Transpondern. Die Identifikation kann bei Geschwindigkeiten von über 200km/h erfolgen.“

Flexible Verkehrssteuerung mit Induktionsschleifendetektoren

Mit Zeit- und Priorisierungsregelungen wird der Verkehrsfluss reibungslos gesteuert. Induktionsschleifendetektoren von FEIG ELECTRONIC erfassen Signale der Induktionsschleifen wie z.B. dieAnwesenheit und Richtung der Fahrzeuge. Die Informationen werden situativ weitergegeben. Wird die Grünphase einer Ampel nicht genutzt, springt diese auf „Rot“ um. Die Folge: Lichtsignalanlagen werden intelligent und logistikbasiert gesteuert.

Zugangskontrollsysteme mit Ampelfunktion und integrierter Antenne

Mit den RFID-UHF-Lesegeräten von FEIG ELECTRONIC wird die Zugangskontrolle und Fahrzeugidentifikation in zahlreichen Anwendungsbereichen wie am Flughafen, in Parkhäusern, Universitäten, zu Firmengeländen oder Innenstädten realisiert. „Ein Beispiel: Unser Lesegerät ID MAX.U500i hat eine Reichweite von bis zu zehn Metern und kann bis zu 4.000 Zugangsberechtigungen verwalten, sowie mehrere Fahrspuren gleichzeitig überwachen.

Dabei wird in jedem Fahrzeug ein UHD-RFID-Transponder hinterlegt, beispielsweise als Windshield-Label. Der Reader erfasst dann jedes Fahrzeug und gleicht ab, ob eine Zufahrtsberechtigung im System hinterlegt ist“, erklärt Daniel Büth. Erfahren Sie mehr über die Funktionalität der Zugangskontrollsysteme von FEIG ELECTRONIC live am 7. Juli.

Seien Sie Live dabei!

Die kostenfreie Teilnehmerakkreditierung ist freigeschaltet. Mit einer Registrierung erhalten Sie auch Zugang zu allen folgenden Think WIOT Days, den Aufzeichnungen der bisherigen Think WIOT Days und zu exklusiven redaktionellen Inhalten der RFID & WIOT Search.

Registrieren Sie sich noch heute - die Teilnahme ist kostenfrei! Die Agenda und weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns, Sie auf dem Think WIOT Day am 7. Juli 2021 begrüßen zu dürfen!

Unsere Produkte

ID ISC.ANT.U500/270-DM
ID LRU500i
HyWEAR compact
ID ISC.LRU1002 UHF Long Range
SCANNDYgun
ID MAX50.10 All-In-One
Andreas Löw
Andreas Löw
Marketing & Corporate Communication
Weilburg, Deutschland
Sascha Schöll
Sascha Schöll
Key-Account-Manager Identification / RFID
Weilburg, Deutschland
Andreas Binder
Andreas Binder
Head of Product Line PANMOBIL, International Sales
Köln, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok