Automobilmontage der Zukunft – Vortrag auf Think WIOT Day

5G, Mobile Robotik, Matrixproduktion, Linienlose Montage!

Vortrag von Guido Hüttemann am 17. März über das „AIMFREE“ Forschungsprojekt!

Gudio Hüttemann, Centerleiter, XL Assembly am RWTH Aachen Campus, referiert am 17. März zum Thema 5G Edge Steuerung für die Automobilmontage der Zukunft.

Der verstärkte Wandel zur Elektromobilität wirkt sich auf die Entwicklung und auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Insbesondere die Automobilindustrie steht vor der Herausforderung, Elektrofahrzeuge in bestehende Montagelinien einzubinden. Eine schnelle Reaktion auf den sich wandelnden Absatzmarkt ist erforderlich. Das Ziel: Eine agile Montageumgebung realisieren, sowie zeitliche und finanzielle Integrationsaufwände in Montagelinien minimieren.

Nehmen Sie Teil an der Live-Stream-Konferenz „Knowledge for Automotive and Industrial Production“ am 17. März und erfahren Sie alle Details von den Experten aus erster Hand!

Frei Verkettung: Neue Organisationsform für agile Montage

Niedrige Wandlungsfähigkeit und örtlich und zeitliche starre Prozessfolge – das zählt mitunter zu den Eigenschaften von verketteten Produktionssystemen. Um die Wandlungsfähigkeit zu erhöhen und Produktionssysteme einfach und flexibel anpassen zu können, ist eine freie Verkettung erforderlich.

Die Methodik des Verbundprojektes „AIMFREE“: eine simulations-gestützte, automatisierte Szenarioanalyse für die kurzfristige Montagesystemauslegung und eine dynamische und zentrale Steuerung. Die Folge: Eine freie Verkettung von Arbeitsstationen. „Zur Verknüpfung der Simulation, des Leitsystems und der Planung wird ein Gesamtmodell einer Montagelinie entwickelt.

Die Montageumgebung wird mit modularen und autonom rekonfigurierbaren Arbeitsstationen und einer flexiblen Intralogistik aufgebaut. Dazu zählen flexibler Hauptmaterialfluss durch selbstfahrende Fahrzeuge. Die selbstfahrenden Fahrzeuge nutzen die vorhandene Bordsensorik und den eigenen Antrieb. Zur demonstrativen Umsetzung einer solchen Montageumgebung werden die Endmontage bis einschließlich des End-of-Line-Bereichs betrachtet“, erklärt Guido Hüttemann.

Seien Sie Live dabei! 

Die kostenfreie Teilnehmerregistrierung ist jetzt geöffnet! Registrieren Sie sich nur einmal und Sie erhalten Zugang zu allen Think WIOT Days 2021! Bereits registrierte Teilnehmer müssen sich lediglich mit ihrem Passwort einloggen.

Lassen Sie sich den Vortrag von Guido Hüttemann und weiteren Experten nicht entgehen.

Das vollständige Programm und weiterführende Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns, Sie auf dem Think WIOT Day „Knowledge for Automotive and Industrial Production“ am 17. März 2021 begrüßen zu dürfen!

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok