RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick, Ausgabe 03/2022 - Erscheinungstermin: 14. September 2022
Wireless IoT tomorrow 2022, Ausstellung und Konferenz am 19. & 20. Oktober in Wiesbaden, Deutschland
Wireless IoT tomorrow 2022, Ausstellung und Konferenz am 19. & 20. Oktober in Wiesbaden, Deutschland 14 Sichern Sie sich noch heute Ihr Ticket!
Tönnjes gibt Einblicke in Trends der RFID-Fahrzeugidentifikation

Bild: TÖNNJES INTERNATIONAL GROUP GmbH

Tönnjes gibt Einblicke in Trends der RFID-Fahrzeugidentifikation

Tönnjes-Mitglieder der Geschäftsführung Jochen Betz und Olaf Renz im Interview

Das deutsche Unternehmen Tönnjes ist ein Spezialist für die Fahrzeugidentifikation. Jedes Jahr werden über 50 Millionen Kfz-Kennzeichen produziert. 2010 lieferte Tönnjes die ersten RFID-Kfz-Kennzeichen nach Lettland, und das erste RFID Windshield Label nach Peru. Seitdem hat Tönnjes neue Projekte in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa umgesetzt. Jochen Betz und Olaf Renz, Mitglieder der Geschäftsführung von Tönnjes, geben im Interview Einblicke in die Marktentwicklung der RFID-Kfz-Kennzeichenproduktion.

26. Sep 2022 - Tönnjes erklärt Vorteile der RFID-Fahrzeugidentifikation

Trends in der RFID-Fahrzeugidentifikation

Welches sind die Hauptmerkmale eines RFID-Kfz-Kennzeichens?

Olaf Renz: Das IDePLATE verfügt über einen integrierten UcodeDNA RFID-Chip von NXP, auf dem eine weltweit einmalige, kryptographisch geschütze Identifikationsnummer gespeichert ist. Mit dieser Nummer wird jedes Fahrzeug genau und sicher identifiziert.

Welchen Prozentsatz des Gesamtgeschäfts machen RFID-Lösungen aus?

Jochen Betz: Der Anteil von RFID Produkten gemessen am Gesamtumsatz liegt momentan im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Dazu zählen sowohl RFID Kfz-Kennzeichen als auch RFID Windshield Label sowie RFID-Headlamptags. Angestrebt wird jedoch ein weitaus höherer Anteil.

Wie bewerten Sie die Marktentwicklung der RFID-Fahrzeugidentifikation?

Renz: Tönnjes erlebt ein gesteigertes Marktinteresse für RFID-Kfz-Kennzeichen. Nationale Behörden stellen zunehmend neue Anfragen. Außerdem beinhaltet fast jedes neue Projekt eine RFID-Komponente.

Herausforderungen für den RFID-Rollout

Wie unterscheidet sich der Rollout von RFID-Lösungen für die Fahrzeugidentifikation weltweit?

Betz: Fast alle Länder sehen die Notwendigkeit, Fahrzeugnutzer an den Kosten der Infrastruktur zu beteiligen. Tönnjes setzt den Schwerpunkt auf Schwellen- und Entwicklungsländer. In diesen ist häufig keine Infrastruktur für die Fahrzeugidentifikation vorhanden. Dies vereinfacht den Rollout von Identifikationslösungen nach dem neusten Stand der Technik – und das ist UHF RFID.

21. Sep 2022 - TÖNNJES liefert weiter IDeSTIX nach Ostafrika

In Europa zum Beispiel, sind in der Regel Kamerasysteme für die Fahrzeugidentifikation im Einsatz. Der Technologiewechsel oder die Nachrüstung mit RFID ist aufwendiger, als von Anfang an RFID zu nutzen.

Welches sind die größten Herausforderungen für den RFID-Rollout bei Kunden?

Renz: Die RFID-Fahrzeugidentifikation beinhaltet nicht nur das Kennzeichen, sondern auch weitere Systeme. Dazu zählt zum Beispiel die IT. Diese umfasst mehrere Zuständigkeitsbereiche der Behörden. Der Rollout ist erschwert.

Wie unterstützt Tönnjes Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen?

Renz: RFID-Projekte können für bestimmte Fahrzeugflotten umgesetzt werden, bevor ein flächendeckender Rollout beginnt. Dabei sind die Spezifikationen in jedem Land unterschiedlich. Vor jedem Projektangebot erlangt Tönnjes ein umfassendes Systemverständnis. Dies erleichtert den Rollout. Nach der Umsetzung werden Behörden mit regelmäßiger Kommunikation, Mitarbeiterschulungen und Besuchen von Technikern unterstützt.

Kontaktieren Sie die Experten von Tönnjes und erfahren Sie mehr über die RFID-Fahrzeugidentifikation!

Erfolgsstory: Cayman-Inseln

Staatliche Behörde für Fahrzeug- und Führerscheinwesen auf den Cayman Islands nutzt RFID-Kennzeichen und Sicherheitsetiketten von Tönnjes.

70.000 Fahrzeuge befahren täglich das fast 800 Kilometer lange Straßennetz der Cayman Islands. Mit der weltweit ersten RFIDKomplettlösung für die Fahrzeugverwaltung rüstete Tönnjes sämtliche Fahrzeuge mit dem RFID-Kennzeichen IDePlate und dem RFID-Sicherheitsetikett IDeSTIX um.

Außerdem programmierte das Unternehmen die Verwaltungssoftware IDeTRUST inklusive Registratur-, Management- und Auslesesystem. Das Ergebnis: ein digitale Fahrzeugverwaltung mit RFID mit fälschungsund diebstahlgeschützten Kennzeichen sowie einer lokalen Kennzeichenproduktion.

Lesen Sie die Erfolgsstory hier!

Unsere Produkte

Sicherheitskennzeichenhalter
IDeSTIX®
IDePLATE®
IDeTRUST®
Jochen Betz
Jochen Betz
Geschäftsführer
Delmenhorst, Deutschland
Olaf Renz
Olaf Renz
Geschäftsführer
Delmenhorst, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok