Toshiba Tec auf der Logimat 2019

Intralogistik aus erster Hand: Intelligent – Effizient – Innovativ

Die Toshiba Tec Germany Imaging Systems GmbH präsentiert ihr Lösungsangebot auf der LogiMAT 2019 in Stuttgart (19. – 21. Februar 2019).

In Halle 6 (Stand-Nr. 6C08) zeigt Toshiba Tec umfangreiche Etikettierlösungen für folgende Anwendungen:

  • Etikettendruck über Farb-Multifunktionssystem
  • Erstellung von GHS-Etiketten mit Seewasserbeständigkeit
  • VDA-Etikett zur Paletten- und KLT-Kennzeichnung
  • RFID-Integration
  • Druck- und Spendelösung zur automatischen Anbringung von Etiketten
  • umwelt- und ressourcenschonende Lösung durch doppelseitigen Etikettendruck
  • mobile Lösungen für den flexiblen Einsatz im Lager und unterwegs
Thomas Nitschke
Thomas Nitschke
Vertriebsdirektor Fachhandel Auto-ID Geschäftsbereich Deutschland / Österreich
Neuss, Deutschland

Mit Forms & Label stellt Toshiba einen neuen Lösungsansatz vor, der Versand- und Lieferprozesse optimiert. Mit allen aktuellen Toshiba Farb-Multifunktionssystemen (MFP) können hiermit nicht nur Dokumente, sondern auch Etiketten in einem einzigen Arbeitsschritt gedruckt werden; alle erforderlichen Informationen werden auf einem Blatt kombiniert.

Dies ermöglicht die Ausgabe von vielen verschiedenen Dokumenteninhalten aus unterschiedlichen internen oder externen Quellen in verschiedenen Formaten auf ein und demselben Multifunktionssystem: Adressetikett, Rücksendeformular, Lieferschein, Werbung. Daraus ergeben sich Optimierungspotenziale im Prozessablauf und eine erhöhte Prozesssicherheit. Weiterhin können auch individuelle, farbige Werbebotschaften auf ein Etikett gedruckt werden. Einsatzmöglichkeiten finden sich überall dort, wo manuelle Versandaktivitäten für Sendungen mit geringem bis mittlerem Volumen anfallen (Print & Apply).

Ein weiterer Mehrwert aller aktuellen Toshiba Farb-MFP ist die Möglichkeit, auf ihnen Gefahrgut-Kennzeichnungsetiketten für GHS (Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien) zu erstellen. Eine zertifizierte Kombination eines Toshiba A3 Farb-MFPs mit Etikettenmaterial erreicht die vielfach geforderte Seewasser-Beständigkeit für Material und Aufdruck gemäß BS5609 Sektion 3. Die bisher aufwendige Bevorratung von vorgedruckten Etiketten für mittlere und geringere Mengen entfällt, da diese mit bestehender Office-Hardware individuell und bedarfsgerecht erstellt werden können.

Auf der LogiMAT 2019 gewährt Toshiba Tec zudem einen ersten Einblick in zukünftige Etikettendrucker-Generationen. Unter dem Motto „Making your work life easier“ wurde eine modulare Plattform entwickelt, die erstmalig in den Midrange-Druckern der BA400-Serie (geplanter Launch im zweiten Quartal 2019) zum Einsatz kommen wird. Ein Roll-Out für alle weiteren Modellgenerationen im Industrieund Desktopbereich ist im Anschluss geplant.

Durch die verbesserte Vernetzung ist der Schritt zum IoT (Internet of Things) vollzogen. Die werksmäßigen Schnittstellen (Bluetooth mit NFC Pairing, LAN und USB) verbinden eine breite Softwarepalette mit dem Drucker und ermöglichen die professionelle Anbindung an Android-Systeme und SAP-Anwendungen sowie die Integration in CUPS-Umgebungen oder Windows-Welten. Die Konfiguration und Überwachung des Druckers kann nicht nur am Drucker selbst erfolgen, sondern auch bequem, übersichtlich und zentral durch den Netzwerkadministrator oder zusätzlich individuell von einem mobilen Gerät (BYOD - Bring Your Own Device).

Hardware-seitig zeigt Toshiba Tec einen Querschnitt aus dem aktuellen Portfolio der Etikettendrucker

Die Modelle der B-EX4-Serie sind leistungsstarke Industriedrucker, die sowohl im Thermodirekt- als auch Thermotransferverfahren unterschiedliche Anforderungen in der Logistik erfüllen. Die Ausstattung des Druckers mit dem Toshiba RFID-Modul in Verbindung mit der Foliensparautomatik ermöglicht optional eine Anhebung des Druckkopfes während des Druckvorgangs. Dies verhindert eine Beschädigung des RFID-Chips und stellt eine sehr hohe Prozesssicherheit für den Gesamtablauf dar.

Die robusten und leistungsstarken Industriedrucker der B-EX6T-Serie erfüllen höchste Anforderungen an Bedienerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit. Der B-EX6T verarbeitet Medien mit einer Breite von bis zu 6,2 Zoll (160 mm) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 305 mm pro Sekunde. Der innovative Farbsparmodus von Toshiba und eine Farbbandlänge von bis zu 800 Metern erhöhen die Produktivität des Druckers. Optional erhältlich sind WLAN-, RFID- und serielle Schnittstelle sowie ein Messer und ein Spendemodul mit internem Aufwickler für das Trägermaterial.

Bei den Modellen der B-FV4-Serie handelt es sich um robuste und kompakte Desktop-Etikettendrucker für eine kostengünstige und leistungsstarke Etikettierlösung. Dank ihres geringen Platzbedarfs und ihrer kompakten Abmessungen sind sie auf kleinstem Raum und an jedem Arbeitsplatz flexibel einsetzbar. Eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 152 mm pro Sekunde verarbeitet selbst anspruchsvolle Druckaufträge mit Leichtigkeit. Zudem ist die stabile und leistungsfähige Konstruktion auch für Dauerbelastungen wie beim Seriendruck von Versandetiketten bei Logistik- und Kurierdiensten ausgelegt. Farbbänder sind in verschiedenen Breiten und Qualitäten sowie mit einer Länge von bis zu 300 Metern erhältlich. Dies verbessert die Effizienz der Arbeitsabläufe, da weniger Medienwechsel erforderlich sind.

Die mobilen Drucker der B-EP-Serie sind flexibel im Lager oder unterwegs einsetzbar. Sie benötigen keine Kabel und sind leicht zu tragen. Die kompakte und robuste 3 Zoll-Mobildruckerserie B-FP3D bietet neue Anwendungsmöglichkeiten für vielfältige Branchen. Ausgestattet mit LCD Farbdisplay ist der B-FP3D die perfekte Lösung für den mobilen Einsatz.

Eine besonders umweltfreundliche Lösung bietet der Drucker DB-EA4D für doppelseitigen Etikettendruck. Diese innovative Technologie arbeitet mit zwei Thermodruckköpfen, die beide thermobeschichteten Etikettenseiten gleichzeitig bedrucken. Durch den Mehrwehrt der Nutzung des Trägerpapiers ist der Etikettendruck besonders umweltschonend, schnell und kostengünstig.

Toshiba Systeme und Softwarelösungen lassen sich nahtlos in bestehende Arbeitsabläufe und Netzwerke integrieren. Sie helfen dabei, Kosten zu reduzieren und anspruchsvolle Zeitvorgaben einzuhalten. Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand-Nr. 6C08!


Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok