Interview mit Bernd Wieseler über die Bedeutung von HF-RFID

UHF ist kein Ersatz für HF!

RFID-Technologie in den Frequenzen HF und UHF sorgt für Transparenz und Prozesssicherheit in zahlreichen industriellen und intralogistischen Prozessen. Wie die Sicherheit erhöht und gleichzeitig Kosten gespart werden, darüber spricht Bernd Wieseler, Leiter Produktmanagement RFID bei Turck, in der Titelstory der RFID im Blick, Ausgabe 02/2020.

Im Interview unterstreicht Bernd Wieseler die Bedeutung der HF-Technologie für die Industrie. Der RFID-Experte sieht applikationsbezogene Vorteile bei UHF, er sagt aber auch: "UHF ist kein Ersatz für HF."

Herr Wieseler, welche Vorteile erzeugt das  Zusammenwirken von HF-Technologie und OPC UA?

OPC UA ist für Turck eine ganz wichtige Architektur. Wir sind überzeugt davon, dass OPC UA zukünftig einen noch höheren Stellenwert haben wird, als es bereits heute der Fall ist. Wir haben uns bereits frühzeitig in Gremien und Verbänden für diese Technologie engagiert, um zur entsprechenden AutoID Companion Specification beizutragen.

Gemeinsam mit anderen Unternehmen haben wir ein neues Release erarbeitet. Dieses Release befindet sich aktuell zur Prüfung und Freigabe bei der OPC Foundation. Ziel des neuen Release ist die Vereinfachung der Kommunikation zwischen unterschiedlichen Geräten und Ebenen. Einfache Methoden stehen dabei im Mittelpunkt. Ende April 2020 ist die Veröffentlichung geplant.

Steht HF-RFID im industriellen Umfeld im Schatten von UHF? Wird das Potenzial von HF sogar unterschätzt?

UHF hat Vorteile. Dazu gehören höhere Reichweiten, Disposition für Pulklesungen und die Performance im metallischen Umfeld. UHF ist daher auch ein Treiber von RFID-Lösungen in industriellen Applikationen.

Aber eines muss klar sein: UHF ist kein Ersatz für HF. HF-RFID verfügt über eigene Vorteile. Zum einen sind unzählige HF-Anwendungen seit Jahren effizient im Einsatz. Das Know-how ist daher immens hoch. Für Unternehmen, die HF im Einsatz haben, besteht aus pragmatischer Sicht kein triftiger Grund, die Funkfrequenz zu wechseln.

Vorteile von HF-Technologie sind die kostengünstige Hardware, insbesondere die Datenträger und die robuste Identifikation nahezu unabhängig von den Umgebungsbedingungen. Das Potenzial ist meiner Meinung nach sehr hoch, aber durch das Wachstum von UHF-Applikationen etwas in den Hintergrund gedrückt worden.

Lesen Sie weiter!

Welchen echten Nutzen Unternehmen aus dem Einsatz von HF- und UHF-RFID – auch in der Kombination mit OPC UA – ziehen können, dass erfahren Sie in der Titelstory der aktuellen RFID im Blick, Ausgabe 02/2020. Zahlreiche Lösungen von RFID-Gates an Verladetoren, über das Werkzeugmanagement, bis zur Richtungserkennung in der Intralogistik werden vorgestellt – und dazu parallel die passende Hardware präsentiert.

Unsere Produkte

RFID-HF-Schreib-/Lesekopf
RFID-UHF-Schreib-/Lesekopf
Robuste RFID-Tags
Handhelds für UHF/HF/Barcode
Bernd Wieseler
Bernd Wieseler
Director Product Management RFID Systems
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
Jan-Oliver Uhlmann
Jan-Oliver Uhlmann
Project Management Identification Systems
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
Klaus Albers
Klaus Albers
Director Marketing Services & Public Relations
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
René Steiner
René Steiner
Business Development Manager for RIFD Systems
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok