Innovative Laser-Printing-Anwendungen von Lexmark auf #WIOTtomorrow20

Gemeinsam mit TUND ist Lexmark wieder als Aussteller und Referent auf der RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 in Darmstadt vertreten!

Lexmark stellt zum dritten Mal in Folge auf der RFID & Wireless IoT tomorrow seine RFID-Farbdrucker und Multifunktionsdrucker vor: Mit RFID Laser Printing von Lexmark können Hersteller RFID-Etiketten und -Tags mit einem Farblaserdrucker oder Multifunktions-Gerät programmieren, für ihre Zwecke anpassen und drucken. Dabei werden auch die RFID-Transponder in einem Arbeitsvorgang beschrieben.

Die maßgeschneiderte Lösung kombiniert Lexmarks Printing-Know-how in puncto elektronische Formulare, Farbdrucke und Spezialmedien mit fortschrittlicher RFID-Technologie. Das Ergebnis ist ein „All-in-One“-Farblaserdrucker oder -Multifunktionsdrucker (MFP) für Etiketten und RFIDs.

Live vor Ort im darmstadtium: Bedrucken und Kodieren mit Lexmark-Drucker

Peter Albrecht, Industry Consultant Manufacturing, Lexmark erklärt:

„Am Messestand in Darmstadt führen wir das Kodieren und Bedrucken von Global Transport Labels für die Automobilindustrie, von wiederverwendbaren RFID-Tickets für das Eventmanagement sowie von RFID-getaggten Laufnummern für Sportveranstaltungen vor. Mit RFID-Farbdruckern und Multifunktionsdruckern von Lexmark ist ein hoher Flexibilitätsgrad erreichbar. Bis zu vier unterschiedliche Formate können parallel bedient werden – sowohl in Duplex als auch in Farbe.“

Fachvortrag im „Automotive“ Forum zu Laser-Printing-Anwendungen

Im Vortrag „Intelligent Print Media for Laser Printers“ am 28. Oktober wird Peter Albrecht, gemeinsam mit TUND-Geschäftsführer Alexander Deduchin-Steiger, Details und Einblicke in Labelling-Anwendungen unter Einsatz modernster Laser-Printing-Technologie für den standardkonformen Einsatz in der Automobilproduktion und -logistik geben. Das Ziel: Automatisierung vorantreiben und Kosten einsparen.

Sicherheit hat oberste Priorität

Um in Zeiten von Corona sichere Begegnungen, Kontaktknüpfen und -pflege sowie Businessesstätigkeiten auf der diesjährigen RFID & Wireless IoT tomorrow zu gewährleisten, wurde in Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet. Dieses beinhaltet unter anderem die Entzerrung der Personendichte auf der Fläche, die Einhaltung des Mindestabstands, die Bereitstellung von Meetingpoints auch und gerade im Außenbereich sowie erhöhte Frischluftzufuhr, um höchste Hygienstandards zu gewährleisten.

„Dank des umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzepts der #WIOTTomorrow20 wird der persönliche Austausch bei maximalem Gesundheitsschutz für alle Teilnehmer ermöglicht. Ich freue mich, auf der Messe in Darmstadt wieder „in real life“ Kontakte zu knüpfen, zu pflegen sowie neue Projekte anzuschieben“, so Peter Albrecht.

Seien Sie dabei, wenn die RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 Ihre Tore öffnet!

Besuchen Sie den Stand von Lexmark und TUND, schauen Sie sich die Laserdruckerlösungen an und nehmen Sie Teil am Vortrag von Peter Albrecht & Alexander Deduchin-Steiger wir freuen uns auf Sie am 27. und 28. Oktober LIVE im darmstadtium!

Der Ticket Shop ist geöffnet, buchen Sie noch heute Ihr Ticket hier.

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok