Sichere und anonyme Kontakterfassung auf der #WIOTtomorrow20

Das Contact-Tracing-System vor Ort wird von Race Result betreut und in der Konferenz vorgestellt!

TAVI ermöglicht die effektive Umsetzung von Besucherstrommessungen, Contact-Tracing und Kapazitätserfassungen. Mit UHF-Transpondertechnologie werden anonym alle Teilnehmer und Mitarbeiter auf der RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 LIVE erfasst, getrennt nach definierten Räumen und Bereichen.

Nikias Klohr, CTO & Co-Founder, Race Result stellt die Lösung am 28. Oktober im Wireless IoT Tech against COVID-19 Forum sowie im Security & Smart City Forum vor.

Massenquarantäne für alle wird vermieden

Falls ein Teilnehmer im Nachgang positiv auf das Virus getestet werden sollte, kann nachvollzogen werden, wer sich mit der infizierten Person längere Zeit im selben Raum aufgehalten hat. So müssten anschließend nur diejenigen in Quarantäne, die länger nahe bei der infizierten Person gestanden haben. So könnten Tests und eventuelle Quarantänemaßnahmen gezielter vorgenommen werden. Insbesondere können die Teilnehmer automatisch ausgenommen werden, die nachweislich keinen Kontakt hatten. Eine Quarantäne für alle kann so verhindert werden.

Daten werden nach Bereichen getrennt ausgewertet

„Das System besteht aus drei Komponenten. Alle Teilnehmer und Mitarbeiter tragen federleichte, 1,5 mm dünne UHF-RFID-Transponder an ihren Badges. Die Signale werden von Track Boxen empfangen. Die autonom arbeitenden Boxen werden an verschiedenen Punkten installiert. Im Radius von bis zu zehn Metern werden automatisch alle Transpondersignale empfangen und über ein Mobilfunknetz an einen sicheren Server weitergeleitet. Die speziell entwickelte TAVI-Software ermöglicht dann eine zielgerichtete Auswertung der Daten, getrennt nach unterschiedlichen Räumen oder Bereichen,“ erklärt Nikias Klohr die Lösung.

Datenschutz ist gewährleistet

Anhand der Daten kann nachvollzogen werden, wie viele Personen sich in einem Konferenzraum aufhalten oder welche Bereiche in der Ausstellungshalle Hotspots sind. So kann gegebenenfalls regulierend eingegriffen werden. TAVI analysiert und speichert ausschließlich anonyme Transponder-Codes. Auf dem Server werden die gesammelten Daten der Track Boxen mit Datum und Uhrzeit gespeichert.

Auf Abruf, errechnet das System welche Transponder sich während eines bestimmten Zeitraums in der Nähe von Track Boxen begegnet sind. Die Kontaktdauer wird sicher und anonym erfasst. Der Datenzugriff und die Zuordnung von Transpondern zu den jeweiligen Besuchern ist nur für den Veranstalter möglich.

Voranmeldung läuft bereits

Bereits jetzt ist die unverbindliche Voranmeldung für verfügbare Plätze freigeschaltet. Die Teilnehmerakkreditierung beginnt am 1. Oktober.

Besuchen Sie die RFID & Wireless IoT tomorrow 2020 LIVE am 27. und 28. Oktober in Darmstadt!

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok