RFID & Wireless IoT tomorrow 2021 am 20. & 21. Oktober in Wiesbaden bei Frankfurt

Bild: Zebra Technologies

Zebra plant Übernahme von Fetch Robotics bis zum dritten Quartal 2021

Wachstumsbeschleunigung im Bereich der intelligenten Industrieautomation für Robotik in kundenorientierten Lösungen!

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA) hat Pläne zur Übernahme von Fetch Robotics bekannt gegeben, einem Pionier der On-Demand-Automatisierung. Die autonomen mobilen Roboter (AMRs) von Fetch werden für die optimierte Kommissionierung in Fulfillment- und Distributionszentren, die Just-in-Time-Materialauslieferung in Fertigungseinrichtungen und die Automatisierung manueller Materialbewegungen in jeder Einrichtung eingesetzt.

Fetch verfügt über das größte Portfolio an AMRs in der Branche und bietet eine nahtlose Integration mit Lager- und Fertigungssystemen, ohne dass Änderungen an den Einrichtungen oder der Infrastruktur erforderlich sind. Workflow Builder, das Drag-and-Drop-Workflow-Entwicklungsstudio von Fetch, ermöglicht eine sofortige Automatisierung, so dass Kunden und Partner automatisierte Materialtransport-Workflows innerhalb von Stunden statt Monaten einsetzen können.

Die AMRs von Fetch Robotics tragen dazu bei, die Auswirkungen des Arbeitskräftemangels zu reduzieren, indem sie den Durchsatz, die Effizienz und die Produktivität verbessern, während sie neben den Menschen in Fulfillment-, Distributions- und Produktionsumgebungen arbeiten.

"Die Übernahme von Fetch Robotics wird unsere Vision von Enterprise Asset Intelligence und unser Wachstum im Bereich der intelligenten Industrieautomation beschleunigen, indem wir neue Wege zur Verbesserung von Arbeitsabläufen beschreiten und unseren Kunden helfen, in zunehmend automatisierten, datengesteuerten Umgebungen effizienter zu arbeiten", sagt Anders Gustafsson, Chief Executive Officer von Zebra Technologies. "Mit diesem Schritt erweitern wir auch unser kontinuierliches Engagement für die Optimierung der Lieferkette von der Produktion bis zum Verbrauch. Wir freuen uns, das Fetch-Team in der Zebra-Familie willkommen zu heißen."

Neben dem breiten AMR-Portfolio bietet Fetch Robotics die Cloud-basierte Unternehmenssoftware FetchCore als grundlegende Plattform für den Einsatz und die vollständige Integration eines breiten Spektrums an automatisierten Workflows in Fertigungs- und Lagerabläufen sowie für die Bereitstellung einzigartiger Einblicke in Anlagen durch maschinelles Lernen auf Basis von AMR-Sensordaten. Die geplante Übernahme fördert die Vision von Zebra, fortschrittliche Robotiklösungen für Kunden mit arbeitsintensiven Abläufen anzubieten.

Zebras Fokus auf Robotik-Automatisierung kombiniert Workflow-Lösungen für menschliche Mitarbeiter, einschließlich aktueller Zebra-Angebote wie FulfillmentEdge und SmartSight mit den Lösungen von Fetch Robotics. Das Ergebnis soll ein innovatives Angebot sein, das durch eine bessere Orchestrierung von Technologie und Menschen zu mehr Effizienz und höherem ROI führt.

"Das Fetch-Team freut sich darauf, Zebra beizutreten und die Einführung flexibler Automatisierung durch AMRs und unsere Cloud-basierte Robotics-Plattform zu beschleunigen. Gemeinsam haben wir das richtige Team mit der richtigen Technologie, um End-to-End-Lösungen anzubieten, die echte Kundenprobleme lösen", sagte Melonee Wise, Chief Executive Officer von Fetch Robotics. "Indem wir unseren Kunden helfen, ihre Fulfillment-, Distributions- und Produktionsabläufe dynamisch zu optimieren und ganzheitlich zu orchestrieren, tragen wir gemeinsam dazu bei, dass sie der wachsenden Nachfrage voraus sind, Lieferzeiten minimieren und schrumpfenden Arbeitskräftepools begegnen können."

Fetch hat als Portfoliounternehmen von Zebra Ventures große Fortschritte gemacht. In seiner frühen, schnellen Wachstumsphase generiert dieses Unternehmen mit hohem Bruttomargenprofil einen jährlichen Run-Rate-Umsatz von etwa 10 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass die Go-to-Market-Präsenz und die vertikale Marktexpertise von Zebra zu Synergien führen werden, wenn Zebra das Unternehmen integriert und darin weiter investiert.

"Unser Ziel ist es, Robotern und Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre bestmögliche Arbeit zu leisten", sagt Bill Burns, Chief Product & Solutions Officer, Zebra Technologies. "Diese Übernahme ist die Fortsetzung einer Reihe von Innovationen, die unser Engagement für die Entwicklung von Lösungen widerspiegeln, die unseren Kunden helfen, ihre Arbeitsabläufe durch Robotik zu verbessern."

Zebra geht davon aus, dass es den Kaufpreis von 290 Millionen US-Dollar - für die 95 % des Unternehmens, die es nicht bereits besitzt - mit Barmitteln finanzieren wird. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigung, und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 abgeschlossen.

Vedder Price fungiert als Rechtsberater für Zebra. Fenwick & West agiert als Rechtsberater und Evercore agiert als Finanzberater für Fetch.

Unsere Produkte

EMA50 Retail Roboter
Mobiler RFID-Drucker ZQ520
MC9190-Z RFID-Lesegerät
AN440 RFID-Antenne
Sven Biermann
Sven Biermann
Regional Sales Director Printing & Scanning D/A/CH
Düsseldorf, Deutschland
Daniel Dombach
Daniel Dombach
Director EMEA Industry Solutions
Düsseldorf, Deutschland
Alexander Honigmann
Alexander Honigmann
Sales Director Retail and Logistics Germany
Idstein, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok