Think WIOT Day >>Industrie 4.0<< Livestream am 7. Dezember von 10:00 bis 16:00

Bild: Zebra Technologies

Zebra Technologies erweitert das Robotics-Produktportfolio von Fetch

Neue Lösung für effizientere Prozesse in der Auftragsabwicklung

Die Fulfillment-Lösung macht Arbeitsschritte in der Kommissionierung effizienter und ermöglicht einen automatisierten Materialtransport.

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der mit seinen Lösungen und Partnern wesentlich effizientere Geschäftsabläufe ermöglicht, stellte heute eine neue Kommissionier-Lösung vor, die im Vergleich zu anderen Lösungen sehr umfassend ist. Damit können Unternehmen ihre Abläufe im Distributionscenter entscheidend verbessern.

Die Fulfillment-Lösung umfasst drei autonome mobile Roboter (AMRs), die ebenfalls neu eingeführt werden – und zwar FlexShelf, FlexShelf Guide und RollerTop Guide. Außerdem beinhaltet sie ein neues FetchCore-Fulfillment-Softwarepaket für die Auftrags- und Stapelkommissionierung.

Mit diesen neuen Lösungen baut Zebra seine Position als führendes Unternehmen bei der Automatisierung und Digitalisierung wichtiger Arbeitsabläufe in Lagern, Distributions- und Fulfillment-Zentren weiter aus. Und in diesem Bereich tut sich gerade einiges: Aktuell steigen die Auftragsvolumina, gleichzeitig herrscht ein Fachkräftemangel – und Kunden erwarten dennoch einen optimalen Service.

Mit der FetchCore Enterprise Cloud Software können Unternehmen Arbeitsabläufe im Lager schnell und bedarfsgerecht anpassen. Die Software ermöglicht eine dynamische flexible Zuteilung von Mitarbeitern und Robotern, wo sie gerade gebraucht werden. Die Lösung kann in die relevanten Warehouse-Management-Systeme (WMS) und Warehouse-Execution-Systeme (WES) integriert werden, um so die Abläufe in der Auftrags-, Stapel-, Kisten- und Paletten-Kommissionierung zu optimieren.

Das neue Fulfillment-Softwarepaket von FetchCore umfasst Funktionen wie Informationsausgabe fürs Lager, das Management von Produktbewegungen, eine Kommissionier-Heatmap, erweiterte Fulfillment-Analysen und Gabelstaplererkennung. Die Funktion für die Informationsausgabe wird dabei in FetchCore mit den physischen Orten für die Kommissionierung verknüpft, so dass keine QR-Codes mehr nötig sind. Die AMRs richten sich automatisch an den jeweils neuen Standorten innerhalb eines Lagers aus.

Jon Liberman, Vice President von Enterprise Mobility bei Manhattan Associates, Premium Partner in Zebra’s PartnerConnect-Programm, sagt:

„Mit der Fulfillment-Lösung von Zebra kombiniert Manhattan Associates eine umfassende, erstklassige Fulfillment-AMR-Lösung mit den Optimierungsfunktionen unserer Lagerverwaltungssoftware. Wir freuen uns, eine Lösung anzubieten, die die einzelnen Kommissionier-Vorgänge und die Kommissionierung von Kartons auf Paletten wesentlich effizienter gestaltet. Dies ist gerade aktuell besonders wichtig, da viele unserer Kunden mit Herausforderungen wie Arbeitskräftemangel, Lieferengpässen und engen Lieferfenstern konfrontiert sind."

Basierend auf dem verbesserten Fulfillment-Softwarepaket in FetchCore erweitern die drei neuen AMRs die Angebote von Fetch im Bereich Kommissionierung. Und sie bieten große Vorteile im Vergleich zu anderen AMR-Lösungen für die Einzelkommissionierung: Fetch-AMRs ermöglichen eine bis zu dreimal effizientere Auftragsabwicklung.

Darüber hinaus lässt sich die Durchsatzmenge eines Unternehmens steigern, da die neuen AMRs um bis zu 50 % schneller arbeiten als vergleichbare AMRs für die Auftragsabwicklung.

Basierend auf der bewährten Fetch Freight100-Plattform ermöglichen FlexShelf und FlexShelf Guide flexible Konfigurationen je nach der Größe und dem Abstand von Kisten. Dadurch kann eine größere Bandbreite an Produkten mit den AMRs kommissioniert werden. Mit den Lösungen wird die Kommissionierung darüber hinaus genauer durchgeführt, da sie über eine Put-to-Light- und Pick-Side-Beleuchtung verfügen. Dies ist besonders wichtig in Spitzenzeiten, wenn das Auftragsvolumen am höchsten ist und viele saisonale Arbeitskräfte mitarbeiten.

Generell können Mitarbeiter schnell für den Umgang mit den AMRs geschult werden. Und es gibt noch weitere Vorteile für die Mitarbeiter: Wenn die Lösung eingesetzt wird, müssen Kommissionierer um bis zu 60 % weniger Wege zu Fuß zurücklegen. Funktionen zur Einhaltung der Richtlinie ANSI RIA R15.08 bringen zusätzliche Sicherheit. Und mit der branchenweit ersten Funktion zur Erkennung von Gabelstaplern können AMRs tote Winkel vermeiden und so Schäden verhindern.

Unternehmen, die den RollerTop Guide AMR einsetzen, können jeden Kommissionier-Prozess mit bestehenden stationären Förder-, Sortier- und automatischen Lager- und Bereitstellungssystemen (AS/RS) integrieren.

Unternehmen können die neuen AMRs entweder kaufen oder als Robot as a Service (RaaS) verwenden. Die AMRs lassen sich außerdem schnell und kosteneffizient einrichten, da alle AMRs von Fetch mit vorhandenen Wi-Fi-Netzwerken kompatibel sind. Auch können Mitarbeiter aktuelle Handheld-, Sprach- und Bildverarbeitungslösungen verwenden, die sich mit Software-as-a-Service (SaaS) von FetchCore in der Cloud verbinden lassen.

James Lawton, Vice President und General Manager Robotics Automation, Zebra Technologies, sagt:

„2020 haben wir SmartSight als unsere erste Automatisierungslösung für den Einzelhandel eingeführt. Fetch und sein umfassendes Portfolio von AMRs für den Materialtransport in der Logistik und Fertigung gehören erst seit wenigen Monaten zu Zebra. Dennoch vereint unsere neue, umfassende Fulfillment-Lösung das Beste beider Unternehmen und unterstützt unsere Kunden im Einzel- und Großhandel, sowie Logistik-Drittpartner (3PL). Mit unserer Lösung können Unternehmen auch große Herausforderungen bei Arbeitsabläufen und in der Kommissionierung erfolgreich bewältigen – und zwar mit einer wirklich intelligenten Automatisierung."

Laut der „Warehousing Vision Studie“ von Zebra denken 77 % der Befragten, dass Mitarbeiter durch Technologie sehr gut unterstützt werden und Automatisierung im Lager auf diese Weise am effizientesten ist. Automatisierte Prozesse sind gerade angesichts steigender Kundenerwartungen und einem gleichzeitigen Arbeitskräftemangel entscheidend. Mitarbeiter können so Prozesse effizienter gestalten, und Unternehmen bleiben auch in einem dynamischen Markt wettbewerbsfähig.

Ash Sharma, Senior Research Director bei Interact Analysis, sagt:

„Einzelhändler und Logistik-Drittpartner müssen mit den Anforderungen ihrer Kunden Schritt halten. AMRs, die manuelle Kommissionier-Vorgänge in Fulfillment-Centern unterstützen, sind deshalb aktuell sehr gefragt. Deshalb hat Fetch Robotics, das zu Zebra Technologies gehört, eine integrierte Fulfillment-Lösung entwickelt. Einzelhändler und Drittpartner können einzelne Kommissionier-Vorgänge damit effizienter gestalten, und darüber hinaus mit den verschiedenen AMRs von Fetch manuelle Prozesse in Fulfillment- und Distributionszentren automatisieren."

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neuen FlexShelf-, FlexShelf Guide- und RollerTop Guide-AMRs basieren auf der bewährten Freight100-Plattform von Fetch und sind schneller, genauer und sicherer als vergleichbare Lösungen.
  • Die Unternehmenssoftware FetchCore-Cloud wurde weiter verbessert, um die Arbeitsabläufe in der Kommissionierung zu automatisieren. Gleichzeitig werden weiterhin Prozesse im Materialtransport für Großhändler, 3PLs und Einzelhändler unterstützt.
  • Mit den neuen Lösungen können Unternehmen ihre Lagerabläufe modernisieren und die Abläufe genauer und effizienter gestalten, und gleichzeitig die Sicherheit der Mitarbeiter verbessern – vom Wareneingang bis zur Auftragsabwicklung. Zebra unterstützt Unternehmen dabei mit seinen neuen und bestehenden Lösungen. 

Unsere Produkte

EMA50 Retail Roboter
Mobiler RFID-Drucker ZQ520
MC9190-Z RFID-Lesegerät
AN440 RFID-Antenne
Sven Biermann
Sven Biermann
Regional Sales Director Printing & Scanning D/A/CH
Düsseldorf, Deutschland
Daniel Dombach
Daniel Dombach
Director EMEA Industry Solutions
Düsseldorf, Deutschland
Alexander Honigmann
Alexander Honigmann
Sales Director Retail and Logistics Germany
Idstein, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok