SIMATIC RF645T RFID-Transponder
Siemens

SIMATIC RF645T RFID-Transponder

Wartungsfrei, vielseitig und unkompliziert

Der Transponder RF645T ist robust, passiv und wartungsfrei. Es verfügt über einen großen 448-Bit-EPC (Electronic Product Code) und einen 2.048-Bit-Anwenderspeicher. Er kann direkt auf jede Art metallischer Oberfläche montiert werden.

Durch Verkleben oder das Anbringen per optionaler Befestigungshaube oder Haltebügel können Werkzeuge oder Behälter dauerhaft identifiziert werden. Der Lese-/Schreibbereich erstreckt sich bis zu einer Entfernung von sechs Metern. Der Transponder eignet sich ideal für den Einsatz in Produktion, Service und Logistik in der Produktionssteuerung, Supply Chain Management und Asset Management sowie Tracking & Tracing.

Product Category

Technologies

Application Fields

Sales Region

Wichtige Eckdaten

Geeignet für direkte Montage

  • On-Metal-Oberflächen
  • Lese-/Schreibbereich von bis zu 6 Metern
  • Robust, passiv und wartungsfrei
  • Hohe Schutzart (IP68) für den Einsatz in rauesten industriellen Umgebungen
  • Große Anwenderspeicherkapazität – ideal für die zentrale und dezentrale Datenspeicherung

Anwendungsbereiche

  • Tool tracking
  • Asset management
  • Produktion – auch in rauen industriellen Umgebungen

Als weltweit führender Anbieter von Identifikations- und Ortungstechnologie bietet Siemens eine umfassende Produktpalette und die richtige Lösung für Ihre Branche und Ihren Anwendungsbereich.

  • Mehr als 30 Jahre ausgewiesenes Technologie- und Branchen-Know-how
  • Umfassendes Angebot an Identifikationssystemen für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen
  • Einfache Integration in Ihre Automatisierungs- und IT-Umgebung
Anbieternachrichten

Volkswagen setzt bei Industrial Cloud auch auf Siemens

Der Technologiekonzern Siemens wird Integrationspartner der Volkswagen Industrial Cloud! Das gaben Volkswagen und Siemens heute bekannt. Siemens wird maßgeblich dazu beitragen, Maschinen und Anlagen unterschiedlicher Hersteller in den 122 Volkswagen-Fabriken effizient in der Cloud miteinander zu vernetzen. Durch die dadurch ermöglichte Datentransparenz und -analytik werden die technologischen Voraussetzungen für weitere Produktivitätssteigerungen in den Werken von Volkswagen geschaffen. Darüber hinaus machen Siemens sowie Maschinen- und Anlagenlieferanten Anwendungen und Apps aus dem Internet-of-Things-System MindSphere in der Volkswagen Industrial Cloud verfügbar. Siemens und Volkswagen wollen zudem perspektivisch gemeinsam mit Maschinen- und Anlagenlieferanten neue Funktionen und Services für die Industrial Cloud entwickeln, die dann allen künftigen Partnern der Industrial Cloud zur Verfügung stehen. Die Entwicklung der Volkswagen Industrial Cloud nimmt damit Fahrt auf.

Produktneuheiten

Optisches Lesegerät optimiert Produktionsprozesse und Lieferketten

Höhere Leserate und Lesesicherheit Mit Simatic MV550 führt Siemens das zweite optische Lesegerät seiner neuen High-End-Reihe Simatic MV500 ein. Das Gerät zeichnet sich durch eine höhere Rechnerleistung und damit einen schnellen Leseprozess sowie eine gesteigerte Lesesicherheit aus – selbst unter schwierigen Bedingungen. Eine zusätzliche Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ermöglicht den Einsatz für Diagnose- und Servicezwecke. Simatic MV500 lässt sich einfach und sicher an Cloud-Applikationen anbinden. So können Anwender Produktionsprozesse und Lieferketten optimieren und die Effizienz und Qualität etwa in Produktion, Logistik und Asset Management steigern.

Produktneuheiten

Neues On-Metal-Label überzeugt durch kompakte Bauform und großen Speicher

Simatic RF642L On-Metal-Label Siemens ergänzt sein Simatic RF600-Portfolio für Ultrahochfrequenz-Produkte (Ultra High Frequency/UHF) um das On-Metal-Label Simatic RF642L. Das selbstklebende Simatic RF642L wurde für die direkte Montage auf metallischen Oberflächen entwickelt und erreicht eine Lesereichweite von bis zu 2,8 Metern. Durch die kompakte Bauform und den Schutz gegen Wasser (Schutzart IP68) eignet sich das Label vor allem für den Einsatz in rauen Industrie-Umgebungen.

Produktneuheiten

Neue Gerätereihe zur Cloud-Anbindung von HF-RFID-Systemen

Kommunikationsmodule Simatic RF18xC ergänzen Simatic-Ident-Portfolio Siemens erweitert das Portfolio der Simatic-Ident-Kommunikationsmodule. Die ersten Geräte der neuen Reihe sind Simatic RF185C, RF186C und RF188C. An die am Ethernet/Profinet betriebenen Modelle lassen sich wahlweise ein, zwei oder vier Reader anschließen. So kann immer die benötigte Anzahl von Anschlüssen projektiert werden. Der Datendurchsatz lässt sich durch die neuen Geräte – abhängig von der Applikation – um bis zu 20 % steigern. Kosteneffizienz durch differenzierte Anschlussvarianten für Reader Modulare Systemintegration für Profinet mit Standard-Funktionsbausteinen Cloud-Anbindung über OPC UA-Schnittstelle und Industrial IoT-Gateway

SIMATIC RF600R RFID-Reader
SIMATIC RF200 RFID-Reader
SIMATIC RF300 RFID-Reader
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok