RFID im Blick

Das E-Magazin für Anwender, Integratoren und Entwickler von RFID & Wireless IoT

  • Erscheinung: 6x im Jahr als E-Paper
  • Inhalt: Interviews, Anwenderberichte, Statistiken, Trendbewertungen, Forschungsergebnisse und Technologie-Know-how
  • Themen: Industrial IoT, Automotive, Logistik, Medizin, Handel, Smart City, Security und Consumer IoT
  • Technologien: RFID, NFC, BLE, LPWAN, RTLS, WiFi, 4G/5G, GPS, ORM, SAW
04/2020 – Erscheinungstermin: 27. Juli 2020

Die smarte Stadt folgt drei Zielsetzungen: Energieeffizienz, Sicherheit und die bestmögliche Einbindung der Einwohner. Wireless-IoT-Technologien zeigen in zahlreichen Anwendungen Wege auf, wie Prozesse verbunden, verschlankt und transparent gestaltet werden können.

Recycling-Container melden automatisch ihren Füllstand, Parkplätze funken ob sie frei oder belegt sind und Sensoren steuern Straßenbeleuchtungen nach dem tatsächlichen Bedarf. Wireless-IoT-Technolgien sind bereits heute das Rückgrat einer Smart City. Stehen transparente Daten zur Verfügung, wird die Prozesseffizienz gesteigert, Energieverbrauch reduziert und die Sicherheit der Einwohner optimiert.

Die Digitale Transformation von innerstädtischen Prozessen und Angeboten erzeugt zahlreiche Schnittstellen, Einwohner miteinbinden zu können. Die aktive Teilhabe entfaltet ein vielschichtiges Potenzial, um das Leben in Städten sicherer, gesünder und komfortabler zu gestalten.

Download

Vor dem Download...

Weiter... ×

In dieser Ausgabe

Titelstory

RFID-Security-Features von NXP

RFID-Security-Features von NXP

Tag Authentication, Privacy Protection, Taper Detection, Memory Access Protection, Encrypted Communication, Secure Unique NFC Message gewährleisten den Schutz für die Frequenzen NFC, HF und RAIN RFID.

Fahrzeugidentifikation

Passive UHF-RFID-Aufkleber im Straßenverkehr

Landesweite Fahrzeugidentifikation in Ägypten

Innerhalb von 5 Jahren sollen rund 10 Millionen Fahrzeug in Ägypten getrackt werden, um den Verkehrsfluss zu optimieren und die Sicherheit zu erhöhen.

Smart-City-Plattform

Digital vernetzte Städte

Digital vernetzte Städte

In diesen 11 Städten kommt eine Vielzahl an unterschiedlichen Smart-City-Anwendungen zum Einsatz: Barcelona, Chicago, Columbus, Dubai, Kopenhagen, London, Los Angeles, Oslo, Singapur, Santander und Wien.

Historische Kunst

Sensoren für eine smarte Stadt

Sensoren für eine smarte Stadt

Die Omnipräsenz von Sensorik führt zu tiefgreifenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen. Die Funktionsweise der Sensorik: Nicht-elektrische Messgrößen werden in elektrische Signale umgewandelt. Dadurch werden Zustandsveränderungen exakt gemessen und überwacht. Insbesondere in Smart-City-Anwendungen bietet sich der Einsatz von Sensorik an.

Zutrittskontrolle

One Card for All

Dubai: One Card for All

Im Town Square in Dubai, einem Luxus-Wohnviertel, werden alle Dienstleistungen vereint. Einwohner und Besucher benötigen nur noch eine Karte für alle Zugangs- oder zahlungsbezogenen Services.

LoRaWAN

Game Changer für digitale Transformationen

Game Changer für digitale Transformationen

Sensorik- und -Tracking-Lösungen mit hoher Reichweite, geringem Energiebedarf, basierend auf offenen Standards und mit zahlreichen Vorteilen für zahlreiche Wirtschaftssektoren – realisiert mit LoRa-Netzwerke.

Wasserstoff

Elektro-Wasserstoff-Hybridantriebe für Abfallsammelfahrzeuge

Elektro-Wasserstoff-Hybridantriebe für Abfallsammelfahrzeuge

Faun hat 2018 mit der Weltpremiere neu entwickelter 'Bluepower' Elektro-Wasserstoffbrennzellen-betriebenen Abfallsammelfahrzeugen für Aufsehen in der Branche gesorgt. Seit 2020 sind erste Fahrzeuge im Regelbetrieb leise in deutschen Städten ihren Dienst verrichten. Durch den gezielten Einsatz von Sensorik will Faun darüber hinaus zur Realisierung von Smart-City-Lösungen in den Bereichen Entsorgung und Stadtreinigung beitragen.

5G

Ersetzt 5G die vorherige Mobilfunkgeneration?

Ersetzt 5G die vorherige Mobilfunkgeneration?

Im Juni 2019 endete die Auktion der Bundesnetzagentur für 5G-Frequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz. Ende November 2019 schuf die Bundesnetzagentur Klarheit über das Antragsverfahren für lokale 5G-Funkanwendungen. Die besten Voraussetzungen, um jetzt mit dem Datenturbo die Digitalisierung der Industrie und Logistik mit einem gewaltigen Satz auf die nächste Stufe zu katapultieren?

Zutrittskontrolle

Bluetooth, Indoor-RTLS, Fingerabdruck

Bluetooth, Indoor-RTLS, Fingerabdruck von B-ID

Smart Cards mit Fingerabdrucksensor, Bluetoothkarten für Indoor-RTLS – mit innovativen Features will B-Id auf dem Kartenmarkt aus dem „klassischen“ Smart-Card-Umfeld hervortreten.

Advertorials und Anzeigen

Spezialausgabe Wäsche 4.0 – Erscheinungstermin: 26. August 2020

Mehr als 10.000 Einzelteile können innerhalb von 60 Minuten nach der Anlieferung in einer Großwäscherei gereinigt, getrocknet, sortiert, gemangelt, zusammen gelegt und wieder ausgeliefert werden. Dieses Volumen ist notwendig, denn der Wäschebedarf von medizinischen Einrichtungen oder Hotelbetrieben ist enorm gestiegen.

Die Digitalisierung vernetzt Wäschereitechnik und Wäschestück. Die Automatisierung transformiert die Wäschereiindustrie.

Die gesamte Steuerung des Waschprozesses und der Logistik von Textilien für Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen, Hotelwäsche, Arbeitsbekleidung, Reinigungstextilien oder Schmutzfangmatten lässt sich mit RFID-Technologie digitalisieren und kostensparend optimieren.

Die Spezialausgabe „Wäschereien und Textillogistik“ erklärt welche Lösung und welche Technologie für die spezifischen Anforderungen die Richtigen sind.

Download

Vor dem Download...

Weiter... ×

In dieser Ausgabe

Textillogistik mit RFID

UHF-RFID von Kathrein Solutions

Textillogistik mit UHF-RFID von Kathrein Solutions

Zu 100 % transparente Prozesse für klare Kostenstrukturen, hygienische Wäschebereitstellung und höchste Mitarbeiterzufriedenheit.

Poolwäsche

Warenbestände und Investitionsvolumen reduziert

70.000 Poolwäscheteile mit UHF-RFID bei Wäscherei Stich

Die Bremer Wäscherei Stich plant die Verdoppelung getaggter Poolwäsche von 70.000 auf 150.000 bis Ende 2020.

Transparenz

Manuelle Fehler eliminiert

Wäscherei Sicking: Wirtschaftlichkeit und Maschinenauslastung optimieren

Die Wäscherei Sicking zeigt, wie RFID-Technologie Prozesse transparenter zu überwachen. Das Scannen von Barcodes und der Zählaufwand entfallen. Fehler beim Sortieren werden minimiert. Die Maschinenauslastung und die Wirtschaftlichkeit werden insgesamt optimiert.

Wäscheausgabe mit RFID

Welche Vorteile bieten RFID-Schränke?

EuroID Identifikationssysteme: Welche Vorteile bieten RFID-Schränke?

Jos Fransen, EuroID Identifikationssysteme, erklärt warum hygienische RFID-Schranklösungen gerade im Kontext von Covid-19 Hochkonjunktur haben. Er stellt Lösungen vor und erklärt, welche Technologie geeignet ist für die jeweilige Situation.

Übertragbare Infektionen

Gesundheitsforschung zu landwirtschaftlichen Nutztieren

Friedrich-Löffler-Institut: Gesundheitsforschung zu landwirtschaftlichen Nutztieren

Das Friedrich-Löffler-Institut, betreibt Forschungen zur Gesundheit landwirtschaftlicher Nutztiere und genießt ein weltweites Renommee bei der Untersuchung von Tierseuchen. Im Mittelpunkt der Arbeiten des Institutes stehen zwischen Tier und Mensch übertragbaren Infektionen.

Next Level Laundry

Wäschestücke eindeutig automatisiert zuordnen

Tagitron: Wäschestücke eindeutig automatisiert zuordnen

Mehr Komfort, weniger Wäscheverluste, zuverlässige Auslieferungen, und insgesamt schlanke und schnelle Abläufe. Das Geheimnis: Wäschestücke eindeutig und automatisiert zuordnen.

Hotelwäsche

RFID rechnet sich ab der ersten Zimmerreinigung

RFID rechnet sich ab der ersten Zimmerreinigung

Ob das Park Plaza Nuremberg, das Doubletree by Hilton in Warschau oder Häuser der PPHE-Gruppe in Europa – Häuser von global präsenten Hotelketten setzen zunehmend auf RFID, um das Management von Textilien zu optimieren. Cloud-basierte Analyseplattformen zeigen, dass es beim RFID-Textil-Tracking nicht nur um das Reduzieren von Kosten geht.

Individualisierte Bewohnerwäsche

Transparenter Wäschekreislauf in sieben Wohnheimen

Miele: Individualisierte Bewohnerwäsche

Die in-house Wäscherei in Hammelburg bearbeitet insgesamt rund 70.000 individualisierte getaggte Wäschestücke. Täglich fallen rund 750 Kilogramm Wäsche an.

NFC in Lederkombis

Ein Tap kann Leben retten

Mass Sports Germany: Ein Tap kann Leben retten

Entwickelt von Rennfahrern für Biker weltweit: Ein in die Motorrad-Lederkombi integrierter NFC-Tag unterstützt mit wichtigen Informationen bei der Erstversorgung von verunfallten Fahrern.

Advertorials und Anzeigen

UBI Solutions
Spezialausgabe Technologie 2020 – Erscheinungstermin: September 2020

Erstmals erscheint das E-Technologiemagazin mit aktuellen Einblicken in die Entwicklung neuester Lesegeräte, Transponder, Drucker sowie interessanten Installationen. Im Mittelpunkt stehen diese Technologien:

BLE, betrieben bei 2,4 GHz, ermöglicht es Geräten, Daten über Reichweiten von bis zu 100 Metern zu senden oder zu empfangen. Die lösungsabhängige Energietechnologie gewährleistet eine Batterielaufzeit der Beacons von bis zu 10 Jahren.

SAW-Technologie verwendet den akustischen Oberflächenwelleneffekt. Ultraschallsignale werden an Markierungen auf der Oberfläche reflektiert. SAW-Tags sind selbst in Anwendungen bei mehr als 300 Grad Celsius einsetzbar.

RFID und NFC sind Funktechnologien. Hybride Bauweisen ermöglichen es, Daten mit verschiedenen Geräten zu erfassen.

Mobilfunknetze wie 4G/5G bieten Datenraten von bis zu 20 Gbit/s, erhöhte Frequenzkapazität und Datendurchsatz, Echtzeitübertragung und Latenzzeiten von weniger als 1 ms.

UWB wird hauptsächlich in RTLS-Anwendungen auf Frequenzen von 3,1 GHz bis 10,6 GHz in Kurzstrecken-Echtzeit-Indoor-Lokalisierungs- und Tracking-Anwendungen eingesetzt. WiFi-basiertes RTLS kann oft bestehende WiFi-Strukturen nutzen.

LPWAN-Technologien wie Sigfox, NB-IoT oder LoRaWAN sind so konzipiert, dass sie eine Kommunikation über große Reichweiten (bis zu mehreren Kilometern) mit einer niedrigen Bitrate zwischen verbundenen Objekten, wie z. B. batteriebetriebene Sensoren, ermöglichen.

In dieser Ausgabe

BLE

BLE treibt mit Mesh-Feature und Positionsbestimmung das IoT voran

BLE treibt mit Mesh-Feature und Positionsbestimmung das IoT voran

Stromsparend, vielseitig einsetzbar, fester Bestandteil von Smartphones und Devices in Industrie, handel und Gesundheitswesen – BLE unterstützt die Vernetzung von Objekten und Personen weltweit. Seit Einführung der Version 5.1 verfügt die Bluetooth-Spezifikation erstmals über eine Direction-Finding-Funktion – Positionsbestimmung in Innenräumen werden zentimetergenau möglich.

5G

Status Quo und realisierte Anwendungen

5G: Status Quo und realisierte Anwendungen

Echtzeit-sensitive Prozesse wie das autonome Fahren oder smarte industrielle Automatisierungen sollen mit 5G vollkommen neue Wege gehen können. Wie weit ist die Standardisierung vorangeschritten? Welche Vorteile werden realisierbar für Industrie und Logistik? Wo liegt der Mehrwert einer privaten 5G-Lizenz für Unternehmen?

Robotik

Epson

Robotik

Roboter unterstützen den wachsenden Bedarf an Losgröße-1-Produktionen, die (wieder) in Mitteleuropa etabliert werden sollen, um Lange Transportwege einzusparen und der Nachhaltigkeit einen höheren Stellenwert einzuräumen. Epson verfügt über ein breitgefächertes Portfolio an Robotern für industrielle Anforderungen.

KI-Forschung

Das DFKI will Gesundheit und Lebensqualität verbessern

Das DFKI will Gesundheit und Lebensqualität verbessern

Intelligenten Technologien erleichtern den Alltag durch eine vernetze Infrastruktur. Eine solche Infrastruktur findet sich im Bremer Ambient Assisted Living Lab (BAALL). Im Labor werden innovative Technologien aus verschiedenen Projekten erprobt, evaluiert und für die Öffentlichkeit transparent demonstriert.

LF, HF und UHF

RFID-Hardware für alle Frequenzen

RFID-Hardware für alle Frequenzen

Als OEM-Anbieter für Systemintegratoren und Vertriebspartner weltweit entwickelt Feig Electronic seit mehr als 30 Jahren innovative und technologisch führende Reader und Antennen für die Frequenzen LF (125 kHz), HF (13,56 MHz) und UHF (860-960 MHz).

Miniaturisierte Transponder

Wie klein darf es sein?

Miniaturisierte Transponder von NEOSID

Miniaturisierte RFID/NFC-Transponder für den harten, industriellen Einsatz: In Metall, im Kontakt mit aggressiven Flüssigkeiten, bei Temperaturen bis 275 Grad Celsius.

Systemintegration

Effiziente Integration und Steuerung von IO-Link-Geräten

Effiziente Integration und Steuerung von IO-Link-Geräten

FieldEcho von Sick ermöglicht die Parametrierung und Überwachung aller IO-Link-Geräte in einer Anlage über den gesamten Lebenszyklus hinweg – und zwar unabhängig von der verwendeten SPS, dem Feldbus oder dem IO-Link-Master. FieldEcho kommuniziert per OPC UA mit einer SPS.

Etiketten-Druckspender

Bluhm Systeme: Etikettieraufgaben einfach und günstig lösen

Bluhm Systeme: Etikettieraufgaben einfach und günstig lösen

Etikettendrucker und Druckspender zur Verarbeitung von RFID-Etiketten sind mit einer Schreib-/Leseeinheit für den Transponder ausgestattet. Über eine Schnittstelle werden die Daten vom Rechner auf den Etikettendrucker übertragen, auf das Etikett gedruckt und der Transponder gleichzeitig programmiert.

Sichere Digitalisierung

Netzwerksicherheit im Krankenhaus

Netzwerksicherheit im Krankenhaus

2016 versetzte ein Trojaner das Lukaskrankenhaus in Neuss in einen Ausnahmezustand. Im Gespräch mit RFID im Blick berichtet Chief Digital Officer des Klinikums, Dr. Klaus-Uwe Hoeffgen, über die Lehren aus der Attacke und die Anforderung an IT und Digitalisierung im Krankenhaus.

Sensortransponder

Implementierbare RFID-Sensoren

Implementierbare RFID-Sensoren

Ist der Druck im Gehirn eines Patienten zu hoch, implantierten Ärzte bisher ein invasives Shunt-System in den Kopf. Dabei kann es zu einer Überdrainage kommen. Bislang können Ärzte eine solche Überdrainage nur über aufwändige CT oder MRT Untersuchungen nachweisen. Für diese Herausforderung wurde am Fraunhofer IMS ein neuer Hirndrucksensor entwickelt.

Reader-Entwicklung

Mehr Leistung, mehr Features

AEG ID: Reader-Entwicklung

AEG ID entwickelt seit über 30 Jahren RFID-Komponenten – Reader, Antennen und Transponder – in allen Frequenzen. Kontinuierlich präsentiert das Unternehmen innovative technologische Lösungen, die in zukunftsfähigen Anwendungen zum Einsatz kommen.

Smart Cards

Sichere Lösungen für New-Work-Konzepte

Sichere Lösungen für New-Work-Konzepte

Millionen von Smart Cards werden weltweit für die Zutrittskontrolle und Sicherheit eingesetzt, denn die Prozesse in der modernen Arbeitswelt werden zunehmend automatisiert und digitalisiert. B-Id zeigt, warum die intelligente Zutrittskontrolle mit Smartcards und biometrischen Daten auch 2020 noch State of the art ist.

Advertorials und Anzeigen

Vorherige Ausgaben

Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

RFID & Wireless IoT Technologien und Anwendungen

Das Fachmagazin RFID im Blick kombiniert Wireless IoT-Know-how von Branchen-Insidern, Forschern und Entwicklern in Technologieartikeln mit exklusiven Use-Case-Stories direkt berichtet von den Anwendern.

Der inhaltliche Fokus wechselt von in jeder Ausgabe und setzt technologische Entwicklungen und Use Cases aus den Sektoren Automotive-Industrie, industrielle Produktion, Logistik und Supply Chain, Handel, Medizinindustrie, Consumer IoT und weiteren umfassend in Szene.

Das betrachtetet Lösungsspektrum deckt die wichtigsten Technologien im wireless IoT ab: RFID, NFC, BLE, LPWAN, IWLAN, Mobilfunk von GSM bis 5G, Sensornetzwerke... und vieles mehr! Ein Großteil der Beiträge wird von unserer technologisch und journalistisch versierten Redaktion über exklusive Interviews und Vor-Ort-Gespräche erarbeitet.

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok