Stefan Haertel, CEO, Elatec

Steigerung der Effizienz, Erhöhung der Flexibilität und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit – das sind die wichtigsten Vorteile der Integration von RFID-Technologie (Radio-Frequency-IDentification). Die innovativen und intelligenten Lösungsarchitekturen von ELATEC eröffnen Unternehmen zusätzliche Potenziale in ihren Anwendungsgebieten, z. B. durch das Wireless Internet of Things (IoT).

Hauptexpertise sind Entwicklung, Vertrieb und Support für berührungslose Lese-/Schreibmodule mit kurzer Reichweite (RFID, NFC, Bluetooth) sowie für kontaktbehaftete Lese-/Schreibmodule (Smartcard).

Erfolgreichstes Produkt ist das universelle Lesegerät TWN4 MultiTech, das kompatibel mit über 60 international gängigen RFID-Technologien ist. Das 1988 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an 14 Standorten weltweit, der Hauptsitz ist bei München.

Elatec bietet Beratungsleistungen zu verschiedensten Technologien, Lösungskompetenz für simple und schwierige Anforderungen sowie eine hervorragende Hardware-Expertise. Unsere Kunden sind überzeugt von der Qualität der Hardware und der Effektivität der Lösungen. Auf der Basis von mehr als 60 unterstützten RFID-Technologien mit einem einzigen Schreib-/Lesegerät ist eine maximale Flexibilität gegeben.

Stefan Haertel, CEO, Elatec

Supplier Excellence

Technologies

Application Fields

ELATEC RFID Systems

Effizienzsteigerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette, Erhöhung der Flexibilität und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit – das sind nicht erst seit dem Beginn der digitalen Transformation die Erfolgsfaktoren für gute Geschäfte auf globalisierten Märkten. Klassische Geschäftsfelder müssen sich neu erfinden, andere steigen auf und bleiben oder ändern sich wieder – das fordert Geschäftsmodellen maximale Agilität und Kundenorientierung ab.

Genau hier setzt ELATEC mit seinen branchenunabhängigen Lösungsarchitekturen an und eröffnet Unternehmen durch die intelligente Integration von RFID-Technologie zusätzliche Potenziale (Radio-Frequency-IDentification).

ELATEC gehört mit seinen Produkten, Lösungen und Dienstleistungen rund um RFID zu den weltweit führenden Unternehmen und ist Treiber bei innovativen Anwendungsgebieten wie dem Wireless Internet of Things (IoT).

Hauptexpertise sind Entwicklung und Vertrieb von berührungslosen Lese-/Schreibmodulen mit kurzer Reichweite (RFID, NFC, Bluetooth) sowie von kontaktbehafteten Lese-/Schreibmodulen (Smartcard). Das ELATEC Produktportfolio ist am Kundennutzen ausgerichtet und bietet für alle Ansprüche und Anforderungen stets die optimale Lösung – aus einer Hand und aufeinander abgestimmt.

Erfolgreichstes Produkt ist das universelle Lesegerät TWN4 MultiTech, das kompatibel mit über 60 international gängigen RFID-Technologien ist. Es lässt sich zukunftssicher in jede Industrieapplikation integrieren – von Secure Printing über Zutrittskontrollen bis zu Kiosk- und Kassensystemen.

Die nachhaltige Unterstützung der Kunden spiegelt sich besonders im Support: ELATEC ist beständiger und verlässlicher Partner, findet schnell innovative Lösungen für neue Entwicklungen. Individuell und vorausschauend. Bei kurzfristigen Anpassungen beraten erfahrene Support-Mitarbeiter und sorgen für eine zeitnahe sowie zukunftssichere Lösung. Diese Sicherheit schätzen Kunden weltweit.

ELATEC startete 1988 nahe München mit dem Vertrieb von elektronischen Komponenten und RFID-Produkten. Anfang der 2000er begann mit der Entwicklung eigener RFID-Produkte die Spezialisierung, mit der sich das Unternehmen international einen Namen gemacht hat.

Bis heute zeichnet sich ELATEC aus durch die Kombination von „Made in Germany“ und „Startup Philosophy“ – bietet seinen Kunden Qualität, Stabilität und Flexibilität. Dafür stehen rund 100 Mitarbeiter an 14 Standorten weltweit.

Elatec USA ernennt Paul Massey zum CEO

Neue Führungskompetenz in den USA Paul K. Massey wurde zum CEO der amerikanischen Tochtergesellschaft von ELATEC ernannt. In der neu geschaffenen Stelle berichtet Massey an Elatec-Geschäftsführer Stefan Haertel. Als CEO von Elatec USA ist Massey für das Wachstum des Unternehmens und seiner Lösungen auf dem nord- und lateinamerikanischen Markt verantwortlich.

ELATEC gewinnt Klaus Finkenzeller als Innovationsmanager

Neue Kompetenz für langfristigen Erfolg ELATEC begrüßt ein neues Mitglied in seiner Managementriege. Seit August 2019 ist Klaus Finkenzeller Innovationsmanager bei dem Entwickler und Hersteller innovativer RFID-Produkte. Der Diplomingenieur der Elektrotechnik gilt als ausgewiesener internationaler Experte auf dem Gebiet der RFID-Technologie. Mit der Berufung des Experten stärkt Elatec seine Innovationskraft und baut die Position als Technologieführer aus.

Elatec stellt Multistandard-RFID-Reader TWN4 Slim vor

Universal-Reader kleiner als eine Kreditkarte Elatec stellt ein weiteres Mitglied seiner Multistandard-RFID-Reader-Produktfamilie TWN4 vor. TWN4 Slim ist ein sehr flaches Lesegerät, kleiner als eine Kreditkarte. Alle gängigen RFID-Standards werden unterstützt sowie Smartphone-Ident-Lösungen mit NFC und BLE. Hauptanwendung des TWN4 Slim ist die Integration in Geräte, besonders im Bereich Secure Printing. Bei vielen anderen ID-Lösungen bietet er sich ebenfalls an, wenn ein besonders platzsparender Reader zur Integration benötigt wird. Ebenso besticht er als Stand-alone-Gerät.

RFID-Reader über Ethernet-Port integrieren

TCP3 Authentication/Release Station vorgestellt Elatec stellt TCP3 vor, einen USB-Ethernet-Konverter, der als Netzwerkrouter dient, um einen RFID-Leser an ein vorhandenes Ethernet-Netzwerk anzuschließen. Der TCP3 von Elatec öffnet zahlreiche Anwendungen, bei denen eine freie USB-Schnittstelle fehlt, für die Aus- und Nachrüstung mit Authentisierungslösungen. „Die TCP3-Station wurde entwickelt, um die Kosten für den Support der Informationstechnologie im Zusammenhang mit zusätzlichen IP- oder MAC-Adressen zu minimieren und gleichzeitig nur einen Netzwerk-Drop von ihrem Host-Port aus zu verbrauchen“, sagt Kenneth Buck, Solutions Architect bei Elatec. Einsatzmöglichkeiten sind Secure Printing an Netzwerkdruckern sowie der Zugriffsschutz für vernetzte Produktionsmaschinen, Industrieroboter oder andere Geräte im industriellen Internet of Things (IIoT).

Elatec feiert Umsatzrekord in 2018

Weltweit steigende Nachfrage für RFID-Produkte Die weltweit steigende Nachfrage nach Ident-Anwendungen lässt den deutschen RFID-Spezialisten Elatec rasch wachsen. Der für seine flexiblen Multistandard-RFID-Reader bekannte Entwickler und Hersteller wird 2018 ein weiteres Rekordjahr verzeichnen und seine Umsätze um über 25 Prozent steigern können. Mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika sowie mit der 2018 eröffneten Tochtergesellschaft in China ist das Unternehmen weltweit erfolgreich auf Expansionskurs. Gleichzeitig stellt sich das Unternehmen intern stärker auf: Neben RFID-Pionier und CEO Stefan Haertel wird Thomas Graf als CFO in die Geschäftsführung bestellt.

Torunn Siegler
Torunn Siegler
Head of Marketing
Puchheim, Deutschland
Barbara Mirlach
Barbara Mirlach
Marketing Manager
Puchheim, Deutschland
Dr. Dominik Samson
Dr. Dominik Samson
Director CEO Office and Business Development
Puchheim, Deutschland
Antonio Nabeiro
Antonio Nabeiro
Director Business Development Access Control
Puchheim, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok