Bild: iDTRONIC

RFID Desktop Reader EVO UHF vs RFID Stick Reader EVO UHF

Landing Page: https://www.idtronic-rfid.com/rfid-leser/uhf

Stationär oder mobil unterwegs? Die richtige Lösung für Ihren Arbeitsplatz.

iDTRONICs RFID-Lesegeräte mit USB-Anbindung sind vielfältig einsetzbar. Besonders in Lagerhaltungsprozessen mit Produkten oder Waren eignen sich unsere RFID-Reader. Der RFID Desktop Reader EVO UHF ist eher für den stationären Gebrauch eines internen Arbeitsplatzes geeignet.

Der RFID Stick Reader EVO UHF ist durch sein kompaktes USB Stick Format portabel einsetzbar. Beide RFID-Reader sind mit der bewährten USB 2.0 Schnittstelle ausgestattet. Diese dient dem schnellen High Speed Datentransfer und der Stromversorgung.

Patrick Kochendörfer
Patrick Kochendörfer
Senior Produktmanager
Ludwigshafen, Deutschland

Die Stationäre Lösung für ihre Identifikation: Der RFID Desktop Reader Evo UHF

Labor- oder Lagerarbeiter sind durch Ihre internen Aufgaben im Unternehmen an einen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe gebunden. Die Zuordnung von Produkten oder Gegenständen ist nur vor Ort möglich.

Der RFID Desktop Reader EVO UHF ist ein stationäres RFID-Lesegerät für die direkte Anbindung an einen PC oder Laptop mittels USB 2.0-Schnittstelle. Neu eingetroffene Produkte können per High Speed Datentransfer direkt an das System übertragen werden.

Die Mobile Lösung für ihre Identifikation: Der RFID Stick Reader EVO UHF

Außendienstmitarbeiter sind an unterschiedlichen Orten unterwegs. Die richtige Zuordnung von Produkten muss hier auch mobil möglich sein.

Die Außendienstmitarbeiter haben einen eigenen Lagerbestand an Produkten und Erzeugnissen. Durch sein handliches und kompaktes Design lässt er sich problemlos transportieren.

Der kompakte RFID Stick Reader EVO UHF ermöglicht die schnelle Zuordnung und Identifikation von Waren.

RFID UHF-Funktion für eine Vielzahl an Transpondern

Beide RFID Reader unterstützen den Standard ISO 18000-6C (EPC Class 1 Generation 2) und die Transponder des Typs Alien Higgs 2/3/4, Impinj Monza, NXP UCODE, etc. Die integrierte Antenne empfängt linear polarisierte Signale.

Standardgemäß sind die RFID-Lesegeräte mit der USB VCP Funktion (Read & Write) ausgestattet. Optional sind sie mit auch mit einer USB HID-Funktion (Lesezugriff per Tastaturemulation) verfügbar.

Einstellbarer EPC-Längenfilter mit der USB VCP-Funktion

Die Beschreibung der RFID Labels ist mit Hilfe der USB VCP-Funktion möglich. Die Definition von eindeutigen Produktnummern, Produktdaten oder Verfallsdaten sind auf dem Transponder beschreibbar.

Die mitgelieferte Firmware filtert EPC Codes bis zu 512 bits. Die Codes können unterschiedlich lang eingestellt werden. Der EPC-Längenfilter ist 2 … 18 Bytes (16 … 144 Bits). Die EPC-Länge kann bis zu 62 Bytes (496 Bits) betragen. Die gängigsten Längen des EPCs sind 12 und 16 Bytes (96 und 128 Bits).

Alle Produkdaten auf einen Blick mit der USB HID Funktion

Durch die optionale USB HID-Funktion wird der Computer als Eingabegerät erkannt und gibt die eingelesenen Daten als Dateiformate wie HEX (MSB), DEC (MSB), HEX (LSB), DEC (LSB) oder ASCII aus.

Ein automatisches Erfassen zusätzlicher Daten bei der Identifikation eines RFID-Labels ist möglich. Über die User Memory Bank ist das Auslesen von produktbezogenen Eigenschaften oder Lagerdaten möglich.

iDTRONICs Leistungsmerkmale

Die RFID Reader werden mit einem Software Entwicklungs-Kit für Windows Systeme geliefert. Dieses unterstützt die Programmiersprachen: C++, C#, .net, Java, binary command protocol.

Der Einsatz des SDK vereinfacht die Anbindung an Ihre bestehenden Systeme. Die Einrichtung und Konfiguration unserer RFID-Reader kann mit Hilfe unseres Quick Start Guide erfolgen.


Watch our products

Embedded DESFire HF Modul M900
BLUEBOX CX MR IA
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok