Nächster Think WIOT Day

OPC und 5G-ACIA unterzeichnen Memorandum of Understanding

Förderung der Zusammenarbeit und Synergien bei der OPC UA Integration mit 5G!

Die OPC Foundation und 5G-ACIA haben ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um gemeinsam Synergien zu identifizieren, die mit dem Betrieb von OPC UA über 5G verbunden sind, um industrielle Anwendungen optimal zu bedienen.

OPC Foundation und 5G-ACIA beabsichtigen, OPC UA mit 5G zu integrieren, was die drahtlose Kommunikation mit industrietauglicher Zuverlässigkeit und verbesserten Latenzgarantien erweitert und Systemanbietern die Möglichkeit bietet, neue industrielle Anwendungsszenarien wie mobile kollaborierende Roboter anzubieten. Das MoU zielt darauf ab, die kooperative Beziehung zu stärken und einen engeren Kanal für den Meinungsaustausch zu fördern, indem gemeinsam an einer erweiterten, geschichteten Stapelarchitektur von OPC UA auf einem 5G-System gearbeitet wird.

Ziele der Zusammenarbeit:

  • Identifizierung und Nutzung der Synergien von OPC UA mit 5G
  • Bedienen des Industrie 4.0 Marktes mit einer zuverlässigen und flexiblen Kommunikationstechnologie
  • Systemanbietern neue Geschäftsmöglichkeiten für mobile industrielle Anwendungen zu bieten

Als unabhängiges Standardisierungsgremium hat die OPC Foundation die Aufgabe, Industrieanbieter, Endanwender und Softwareentwickler bei der Aufrechterhaltung der Interoperabilität zwischen Fertigungs- und Automatisierungsanlagen zu unterstützen und den nahtlosen und sicheren Austausch von kontextbezogenen Daten zwischen Systemen im gesamten Unternehmen und in der Cloud zu erleichtern.

Die Mission der 5G-ACIA ist es, die bestmögliche Anwendbarkeit des Mobilfunks, insbesondere der 5G-Technologie, für vernetzte Industrien, insbesondere die Fertigungs- und Prozessindustrie, sicherzustellen. Die 5G-ACIA wird sicherstellen, dass die Interessen und besonderen Aspekte der Industrie bei der 5G-Standardisierung und -Regulierung angemessen berücksichtigt werden. Die 5G-ACIA wird weiterhin sicherstellen, dass die laufenden 5G-Entwicklungen von der industriellen Domäne verstanden und in diese übertragen werden. Dazu gehören mögliche Integrationskonzepte und Migrationspfade sowie die Bewertung von Schlüsseltechnologien, die aus den 5G-Standardisierungsgremien hervorgehen.

Stefan Hoppe, Präsident und Executive Director der OPC Foundation: "OPC UA ist ein zentraler Standard für das industrielle Internet der Dinge, der in der Fertigungs- und Prozessindustrie eingesetzt wird. Als solcher unterstützt OPC UA die Datenkonnektivität in verschiedenen Fertigungs- und Feldumgebungen, die unterschiedliche Kommunikationstechnologien erfordern, die für die jeweiligen Bedingungen am besten geeignet sind. 5G stellt eine wichtige Ergänzung zu dieser Schlüsselliste von Technologien dar, auf denen OPC UA laufen wird. Die OPC Foundation freut sich darauf, enger mit der 5G-ACIA zusammenzuarbeiten, um den Wert der Nutzung von OPC UA über 5G zu maximieren."

Dr. Andreas Müller, 5G-ACIA General Chair, fügte hinzu: "5G stellt eine Schlüsseltechnologie für die Fabriken der Zukunft dar und kann Industrie 4.0 auf die nächste Stufe heben. Eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Unternehmen und Organisationen über das gesamte Ökosystem hinweg ist unerlässlich, um die industrielle 5G-Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Mit der Integration von OPC UA und 5G werden zwei wichtige Bausteine zusammengeführt und bilden so die Basis für eine hochflexible und leistungsfähige Konnektivitätsstruktur für die intelligente Fertigung. Daher sind wir sehr gespannt und glücklich über das MoU und freuen uns auf eine sehr enge Zusammenarbeit mit der OPC Foundation."

Unsere Produkte

OPC UA Compliance Test Tool (UACTT)
Stefan Hoppe
Stefan Hoppe
President & Executive Director
Scottsdale, USA
Alexander Allmendinger
Alexander Allmendinger
Test Lab Manager
Salach, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok