Asset Tracking

Eine Million medizinische Assets in den VAE getrackt

Mega-Rollout: In 147 Einrichtungen des Gesundheitswesens ist eine RFID-Lösung integriert, um Geräte zu lokalisieren und inventarisieren.

In 2 Jahren von intransparenten Prozessen zu einer der weltweit größten Asset-Management-Anwendungen.

Das Gesundheitsministerium der Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) trägt die Verantwortung für den überwiegenden Teil der Gesundheitseinrichtungen und der dazugehörigen Verwaltung und Logistikstandorten. Das Ministerium registrierte zunehmend Ineffizienzen im Asset-Management. Zeitverluste, höhere Arbeitsbelastungen, steigende Kosten und eingeschränkte Transparenz waren die Folge.

Um die Missstände zu beseitigen, beauftragte das Ministerium die Entwicklung und Integration einer UHF-RFID-basierten Lösung. Der aktuelle Rollout begann Anfang 2020. Die Umsetzung an fast 150 Einzelstandorten in sieben Staaten eine der umfänglichsten RFID-Integrationen in diesem Sektor weltweit.

Maged Mourad, General Manager RFID-Systeme, OGTech im Interview mit RFID im Blick.

Niklas Van Bocxlaer
Niklas Van Bocxlaer
Exhibition Manager
Lüneburg bei Hamburg, Deutschland
Anja Van Bocxlaer
Anja Van Bocxlaer
Chefredakteurin und Konferenzmanagerin
Lüneburg, Deutschland
Jan Phillip Denkers
Jan Phillip Denkers
Stellvertretender Chefredakteur
Lüneburg, Deutschland
Vanessa Tan
Vanessa Tan
Redakteurin
Lüneburg, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok