Think WIOT Day Healthcare & Security
Mittwoch, Mai 12, 2021 10:00 0 The livestream conference >> Wireless IoT Solutions in Healthcare >> will start on May 12th at 10:00 CEST. Register now!

Bild: Schreiner Group

Dank gedruckter Elektronik: Wundheilung mit Plasma

Neues EIF (Elektronik in FIlms) von Schreiner ProTech!

Ob im Bereich Mobilität, Medizin oder Ver­packung – der Einsatz von gedruckter Elekt­ronik ist vielfältig. Im Vergleich zu herkömm­lichen, starren Lösungen ist gedruckte Elektronik flach, flexibel und leicht. Das ermöglicht eine optimale Anpassung auf unterschiedlichen Anwendungsgebieten. Auch in der Wundheilung findet gedruckte Elektronik Einsatz.

Für die Plasmatherapie der Coldplasmatech GmbH hat Schreiner ProTech nun ein neues EIF (Elektronik in Films)-Produkt entwickelt: Dieses ist ein wesentlicher Bestandteil des PlasmaPatch oder CPTpatch.

Bei kleineren Verletzungen wie Schnitt- oder Platzwunden regeneriert sich die Haut schnell von selbst. Anders bei chronischen und groß­flächigen Wunden wie beispielsweise offenen Füßen bei Diabetikern. Diese ziehen häufig einen langen und schmerzvollen Heilungsprozess nach sich und müssen medizinisch behandelt werden.

Eine innovative Therapiemöglichkeit in der Wundheilung bietet die Coldplasmatech GmbH mit der patentierten Active Glow Technologie. Die Behandlungseinheit besteht aus zwei Teilen. Das CPTpatch ist eine aktive Wundauflage. Sie wird auf die zu behandelnde Körperstelle aufge­legt. Durch die zusätzliche Spannungsversor­gung, den CPTcube, wird im CPTpatch kaltes Plasma erzeugt. Dadurch erfolgt eine schnelle, wirksame und schmerzfreie Wundbehandlung.

Die Anwendung des Produktes wird erst durch gedruckte Elektronik möglich.

Die Cold­plasmatech GmbH suchte daher nach einem geeigneten Partner für die Produktentwick­lung und Serienproduktion des CPTpatch. Die Anforderungen waren klar: Benötigt wird eine flexible Leiterbahnstruktur für die Wundauflage. Die Anwendung muss mehrere Tausend Volt aushalten, ohne dabei einen Stromschlag zu verursachen. Wichtig ist außerdem eine hohe Präzision beim Drucken und Stanzen. Dafür bedarf es einer optimalen Materialauswahl, die an den medizinischen Verwendungszweck angepasst ist. Zudem sollte auf eine prozess­sichere Fertigung geachtet werden sowie auf die Flexibilität der Elektronik. 

Als optimaler Entwicklungspartner wurde Schreiner ProTech ausgewählt.

Beim Plas­maPatch handelt es sich um eine Leiterbahn­struktur aus einem Folienverbund, der das kalte Plasma erzeugt. Das Produkt ist genau auf die Bedingungen der Wundauflage zugeschnitten. Der sehr komplexe Aufbau aus mehreren funk­tionalen Schichten gewährleistet die volle Funk­tionalität der Plasmatherapie. „Mit dem Compe­tence Center PrinTronics von Schreiner ProTech hat sich die Coldplasmatech GmbH einen echten Experten in Sachen gedruckte Elekt­ronik zur Seite gestellt“, freut sich Dr. Carsten Mahrenholz, Gründer und Geschäftsführer von Coldplasmatech. 

Frank Linti
Frank Linti
Business Development Manager RFID
Oberschleissheim, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok