IoT Spezialwissen

Drahtlose Sensoren erfassen physikalische oder chemische Eigenschaften in ihrer Umgebung wie Temperatur, Feuchtigkeit, Druck oder pH-Wert. Die erfassten Daten werden per Funk übertragen, zum Beispiel über RFID, LPWAN, Bluetooth oder WLAN. Sensoren werden für die Echtzeit-Zustandsüberwachung, z. B. des Füllstands von Abfallbehältern, eingesetzt und ermöglichen eine sofortige Reaktion auf Abweichungen oder das Erreichen von Grenzwerten. Zu den Anwendungen gehören Smart-City-Lösungen wie Abfallüberwachung, Zustandsüberwachung bei Maschinen und vorausschauende Wartung.

Seite 1 von 2
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok