RFID & Wireless IoT Search
RFID & Wireless IoT Search
RFID im Blick 02 | 2022: Automotive, Industrielle Produktion und Wireless IoT Technologien
Transformation der Sake-Lieferkette mit UHF RFID
  • Transformation der Sake-Lieferkette mit UHF RFID
  • Transformation der Sake-Lieferkette mit UHF RFID
  • Transformation der Sake-Lieferkette mit UHF RFID
Supply Chain mit RFID

Transformation der Sake-Lieferkette mit UHF RFID

Sakebrauerei 'Asahi Shuzo' einer der führenden Sake Produzenten Japans, unterstützte und beteiligte sich an einem Projekt des japanischen Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) zur Einführung der RFID-Technologie. Ziel des Projektes war es, die End-to-End-Transparenz in der gesamten Supply Chain von der Herstellung bis zum Verkauf zu erreichen. Die Lieferkette von der Sakebrauerei bis zu den Spirituosengeschäften wird digital verfolgt und der Warenfluss in Echtzeit visualisiert.

Zur Sakebrauerei 'Asahi Shuzo' mit Hauptsitz in Yamaguchi, Japan, gehören drei Filialen in Japan sowie eine in Paris. Darüber hinaus werden die Sakeprodukte auch in Einzelhandelsgeschäften auf der ganzen Welt angeboten. Asashi Shuzo wurde 1948 gegründet.

Prozessanforderungen

Die Produktion von Sake ist in 2018 auf ein Drittel des höchsten Produktionsniveaus geschrumpft. Sowohl marketingtechnische Gründe als auch der Rückgang des Konsums und der Vertrieb von Sakeprodukten über unregulierte Einzelhandelskanäle waren Gründe für den Rückgang. Den Vertrieb – insbesondere die Auslieferung – zu optimieren war daher für die Brauereien dringend erforderlich. Der Einsatz digitaler Technologien soll den Vertrieb transformieren.

Zielsetzungen von Asahi Shuzo

  • End-to-End-Transparenz in Echtzeit über die gesamte Lieferkette
  • Reduzierung von zusätzlichen Investitionen und Arbeitsstunden
  • Verfolgung und Rückverfolgung von Waren über die gesamte Lieferkette

Die Lösung von Asahi Shuzo

Die RFID-Etiketten sollten ohne große Investitionen und Aufwand mit den vorhandene Flaschenetikettiermaschine in den Flaschenetikettierungsprozess integriert werden.

Neben der Integration von RFID-Etiketten auf Sakeprodukten bestand eine weitere Herausforderung darin, dass der IC-Chip beim Aufkleben beschädigt werden könnte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der IC-Chip einem gewissen Druck ausgesetzt ist, wenn das Etikett gespannt wird, um Falten zu vermeiden, und wenn es durch die Quetschwalze an der Flasche befestigt wird. Um die Chips während dieses Prozesses zu schützen, integrierte Asashi Shuzo Inlays, die mit Hilfe einer eigenen Technologie und Produktionskontrollmethoden auf die IC-Chips geklebt wurden.

Da UHF-RFID sensibel im Umfeld von Flüssigkeiten und Glas reagiert, musste die RFID-Antenne so abgestimmt werden, dass sie auch bei der Anbringung auf einer Sakeflasche problemlos gelesen werden kann. Nach umfangreichen Tests wurde ein UHF-RFID-Inlay gewählt, welches bei der Anbringung auf einer Flasche aus etwa drei Metern Entfernung gelesen werden kann.

Nachdem die RFID-Etiketten an jeder einzelnen Flasche angebracht sind, beginnt die Visualisierung der Lieferkette. Ziel ist es, mit Hilfe digitaler Technologie die Lieferkette von der Brauerei bis zu den Spirituosengeschäften zu verfolgen, so dass der Warenfluss in Echtzeit abgebildet wird.

Um die Nachverfolgung während des Verteilungsprozesses nach dem Versand zu erleichtern, hat Asahi Shuzo die individuellen IDs der 12 Flaschen mit einem RFID-Tag auf dem Karton, in dem sie verpackt sind, verknüpft. Auf diese Weise ist es möglich, den Verteilungsprozess jeder einzelnen Flasche durch einfaches Lesen des RFID-Tags auf dem Karton zu verfolgen, anstatt den RFID-Tag auf allen 12 Flaschen zu erkennen. Neben dem RFID-Tag auf dem Karton ist auch ein QR-Code aufgedruckt, so dass Großhändler und Spirituosengeschäfte, die nicht über RFID-Lesegeräte verfügen, den QR-Code mit einem Smartphone lesen und den Empfangs- und Versandprozess der Flaschen durchführen können.

Auf diese Weise können die Brauereien nun kontrollieren, ob ihre Produkte ordnungsgemäß ausgeliefert und in den vorgesehenen Einzelhandelskanälen verkauft werden. Gleichzeitig können die Verbraucher nun sofort Informationen abrufen, wie z. B. "Wann wurde dieser Sake hergestellt?".

Hardware & Software

  • Avery Dennison Smartrac – Dogbone® RFID Inlay

Vorteile

  • Visualisierung der Lieferkette in Echtzeit
  • Konsumenten haben sofortigen Zugang zu Produktinformationen
  • Reduzierung der Arbeitskosten
  • Steigerung der Effizienz von Geschäftsabläufen

Mehr erfahren

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf mit der Fachredaktion!

Technologies

Application Fields

Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok