MPREIS wollte sein Filialwarenwirtschaftssystem zu einer zukunftssicheren Android-Plattform mit vollem Support migrieren, deren erweiterte Funktionalität das Erstellen vielfältiger neuer und innovativer Filialanwendungen erlaubt. (Bild: Zebra Technologies)

Supermarktkette MPREIS migriert zu Zebra Android-Lösung

Touch-Computer mit erweiterter Sicherheit, Software und Dienstleistungen optimieren Arbeitsabläufe!

Österreichische Supermarktkette MPREIS migriert zu einer Zebra Android- Lösung mit vollem Support für effiziente Filialwarenwirtschaft und zukünftige Diversifizierung.

Die 1920 gegründete MPREIS Warenvertriebs GmbH ist Eigentümer und Betreiber einer Supermarktkette in Österreich und Italien. Die überwiegend mittelgroßen, kreativ gestalteten Filialen sorgen mit innovativen Merkmalen für ein verbessertes Kundenerlebnis.

MPREIS hat seinen Firmensitz in Völs und ist mit über 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das größte Familienunternehmen Tirols. In seinen 238 überwiegend in Westösterreich liegenden Märkten werden Backwaren, gesunde Lebensmittel, Bioprodukte und Fleischerzeugnisse angeboten. MPREIS arbeitet schon seit Langem mit Zebra Technologies zusammen.

Die Herausforderung

Zebra Technologies hat MPREIS bereits seit über 20 Jahren mit zahlreichen Lösungen beliefert – von Funknetzwerken über die Mobilcomputer MC90 für das Lager bis zu den Scanner-Waagen MP7000 für Lebensmittel. Vergangenes Jahr hat MPREIS Android-Geräte von Zebra in seinen Filialen probeweise eingesetzt und daraufhin beschlossen, dass es an der Zeit ist, seine mit dem Betriebssystem Windows Mobile betriebenen Zebra Mobilcomputer MC55 zu ersetzen.

MPREIS wollte die zukunftssichere erweiterte Funktionalität und Flexibilität der Android- Plattform in Verbindung mit der Unterstützung durch Zebras Services und Softwarelösungen für Unternehmen nutzen.

Die Lösung

Für die Entwicklung eines eigenen Filialwarenwirtschaftssystems auf Android- Basis hat MPREIS mit den Softwareentwicklern des lokalen Unternehmens Modellwerkstatt zusammengearbeitet. Modellwerkstatt hat gemeinsam mit MPREIS spezielle Softwarelösungen für den Einzelhändler entwickelt, insbesondere eine Warenwirtschaftsanwendung für den Einsatz auf den Zebra Touch-Computern TC56 und TC57. Dank des Frameworks und des umfassenden Know-hows von Modellwerkstatt konnten die hauseigenen Entwickler von MPREIS auch ohne größere Programmiererfahrung die Entwicklung der neuen webbasierten Anwendung unterstützen.

Modellwerkstatt hat für den Aufbau ausgiebig auf das Enterprise Mobility Management-Toolkit (EMDK) und den Enterprise Browser von Zebra zurückgegriffen. Dr. Daniel Stieger, Partner bei der Modellwerkstatt, erklärt, warum er so beeindruckt von den Zebra-Geräten, EMDK und Enterprise Browser war: „Die Geräte von Zebra bieten die beste Leistung und Benutzerfreundlichkeit am Markt und wir arbeiten wirklich gerne mit dem EMDK und dem Enterprise Browser von Zebra. Letzterer ist ein leistungsstarker Industriebrowser der nächsten Generation.

Wir haben ihn genutzt, um diese sehr funktionsreiche, benutzerfreundliche Web-Anwendung aufzubauen, die sich nahtlos in die Touch- Computer und ihre integrierten Funktionen einbindet. Der Browser bietet so viele Konfigurationsmöglichkeiten: Wir können zum Beispiel Tastaturen, Scanner und Bildübertragung aktivieren, und er wird außerdem kontinuierlich weiterentwickelt, um neue, innovative Funktionen wie Spracheingabe zu integrieren.“ MPREIS verwendet außerdem den Enterprise-Startbildschirm von Zebra, um die verfügbaren Anwendungen und Funktionen zu steuern.

Die Zebra Touch-Computer werden von unit-IT geliefert. unit-IT arbeitet bereits seit über 30 Jahren mit MPREIS und Zebra zusammen und ist Teil der Atos- Gruppe. Helmut Rumpf, Sales Manager für Mobile Solutions bei unit-IT, merkt zur Partnerschaft an: „Wir pflegen eine langjährige Kunden-Lieferanten-Beziehung mit MPREIS. Wir liefern termingerecht, beraten angemessen und sind äußerst loyal – sowohl MPREIS als auch Zebra gegenüber.“

Alle 238 Filialen sind jetzt mit mindestens einem der Zebra Touch-Computer ausgestattet, die nach und nach die vorherige Generation von Mobilcomputern ersetzen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen die Geräte, um Waren anzunehmen, Produkte zu scannen und die Verfügbarkeit im Regal und im Lagerraum zu überprüfen. Die Filialen von MPREIS erhalten je nach Größe 50 bis 100 Lieferungen pro Woche und jede Filiale führt 200 bis 400 Verfügbarkeits- und Bestandskontrollen pro Woche durch. Mit den Zebra-Geräten erhält MPREIS in Echtzeit eine genaue Bestandsübersicht, sodass nicht vorrätige Waren priorisiert und andere Waren nach Bedarf nachbestellt oder ins Lager zurückgeschickt werden können. Die Teams nutzen auch die ESL-App für digitale Preisschilder von MPREIS auf den Touch-Computern, um die automatisch aktualisierten Preisschilder mit der Produktplatzierung zu verbinden.

Zudem verwendet MPREIS verschiedene Softwareprodukte von Zebra sowie die von Zebra unterstützte Enterprise Mobility Management-Lösung SOTI® MobiControl für Verwaltung, Aktualisierung und Support der Geräte in seinen Geschäften und Lagern. Der Einzelhändler nutzt Zebra StageNow zum Staging von Geräten, Zebra LifeGuard™ für das regelmäßige Rollout von Sicherheits- und Patch-Updates und Zebra WorryFree Wifi für herausragende Konnektivität, Roaming und Diagnose.

Die Ergebnisse

Die Einzelhandelsteams von MPREIS sind von der neuen Android-Lösung begeistert, insbesondere von der erweiterten, effizienzsteigernden Funktionalität, der Verarbeitungsgeschwindigkeit und der intuitiven, einfachen Benutzeroberfläche, die unabhängig von der Gerätekenntnis für ein optimales Benutzererlebnis sorgt. Weitere Touch-Computer werden zukünftig bereitgestellt und MPREIS wird außerdem in Kürze einige der robusten Smartphones Zebra TC25 in seinen Läden erproben.

Das breite Angebot an Android-spezifischen Tools von Zebra, die für einen optimalen laufenden Betrieb sorgen und Staging, Aktualisierung, Verwaltung und Fehlerbehebung erleichtern, hat ohne Zweifel entscheidend zu der einfachen Migration und Bereitstellung beigetragen. Zudem stellt es sicher, dass MPREIS die Rendite seiner Android-Investition maximieren, die geplante Weiterentwicklung seiner Warenwirtschafts- und ESL-Lösungen realisieren und zudem eine Vielzahl weiterer innovativer Filialanwendungen für die Touch-Computer erstellen kann.

Modellwerkstatt hatte ebenfalls entscheidenden Anteil am Erfolg des Projekts. Das von der Softwareschmiede auf Basis des Enterprise Browsers von Zebra erstellte Framework hat es MPREIS ermöglicht, trotz begrenzter Programmierkenntnisse seine eigenen webbasierten Anwendungen zu entwickeln. Tatsächlich ist Modellwerkstatt gerade Zebra ISV-Partner geworden und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Zebra Technologies.

Martin Mölk, CIO, MPREIS

„Zebra Technologies ist der Marktführer in Android-Technologie für Unternehmen. Das gilt für die Hardware sowie auch für die unterstützende Software und die Services. In Zusammenarbeit mit Zebra und unseren Partnern unit-IT und Modellwerkstatt konnten wir äußerst effiziente Filialwarenwirtschafts- und ESL-Systeme umsetzen. Aber damit nicht genug: Wir entwickeln und verbessern unsere aktuelle Software kontinuierlich weiter und planen neue Funktionen wie eine unternehmensinterne Instant-Messaging-App. Der Wechsel zu einer zukunftssicheren Android-Plattform hat uns zahllose spannende Möglichkeiten eröffnet.“

Unsere Produkte

EMA50 Retail Roboter
Mobiler RFID-Drucker ZQ520
MC9190-Z RFID-Lesegerät
AN440 RFID-Antenne
Sven Biermann
Sven Biermann
Regional Sales Director Printing & Scanning D/A/CH
Düsseldorf, Deutschland
Daniel Dombach
Daniel Dombach
Director EMEA Industry Solutions
Düsseldorf, Deutschland
Alexander Honigmann
Alexander Honigmann
Sales Director Retail and Logistics Germany
Idstein, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok