trans-o-flex ist ein deutscher Transport- und Logistikdienstleister mit nationalen Hubs. Die Kernkompetenz des Unternehmens besteht in der Distribution von Pharma- und Medizinprodukten in den Temperaturbereichen von 2 bis 8°C und 15 bis 25°C. (Bild: Zebra Technologies)

trans-o-flex setzt auf Full-Mobility-Lösungen von Zebra

Fahrer und Lagermitarbeiter optimieren Abläufe durch Mobility-Lösung

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA),ein Innovator, der Unternehmen mit seinen Lösungen und Partnern einen Wettbewerbsvorteil verschafft, gab heute bekannt, dass der deutsche Logistikdienstleister trans-o-flex Zebras Full-Mobility-Lösung einsetzt.

Dazu gehören mobile Android™ Touch-Computer mit Staging-Tool-Software, kabellosem Ring-Scanner und Transparenz-Services, um die Effizienz im Fahrbetrieb zu erhöhen und Abläufe in der Bestellabwicklung und Paketverfolgung zu optimieren. 

  • Der deutsche Logistikdienstleister trans-o-flex Zebras setzt ab sofort Full-Mobility-Lösungen von Zebra ein, um die Effizienz im Fahrbetrieb zu erhöhen und Abläufe in der Bestellabwicklung und Paketverfolgung zu optimieren
  • Fahrer können den TC56-Touch-Computer einsetzen, um Ladung, Navigation, Routenplanung, Lieferpläne und -management zu überprüfen, einschließlich Proof of Delivery (POD) und Unterschriften
  • trans-o-flex nutzt seit Kurzem auch Zebras VisibilityIQ™ Foresight, um den Batteriestatus der Geräte zu prüfen um die Funktionsfähigkeit unterwegs sicherzustellen

trans-o-flex migriert zu Android™ und erhöht dank Zebra Technologies seine betriebliche Effizienz!

trans-o-flex ist ein deutscher Transport- und Logistikdienstleister mit nationalen Hubs. Die Kernkompetenz des Unternehmens besteht in der Distribution von Pharma- und Medizinprodukten in den Temperaturbereichen von 2 bis 8°C und 15 bis 25°C.

Kratzer Automation, ein Zebra® PartnerConnect Premier Solution Partner, stand trans-o-flex hierbei beratend zur Seite und empfahl den Zebra TC56-Touch-Computer zusammen mit dem umfassenden Support- und Serviceangebot.

 „Der TC56 bietet leistungsstarkes Scannen und verfügt über eine WAN-Schnittstelle“, so Stefan Fuss, Leiter IT-Systemarchitektur bei trans-o-flex. „Darüber hinaus ist er einfach und intuitiv zu bedienen und wird von Benutzern auch mit minimalem oder ohne Training gut angenommen. Das ist gerade in einer Branche wichtig, in der eine gewisse Personalfluktuation herrscht. In Bezug auf Android-Implementierung ist Zebra Technologies der Konkurrenz voraus.“

„trans-o-flex easy“, die unternehmenseigene Android-App zur Bestellabwicklung, läuft nun auf fast 4.000 TC56-Touch-Computern, die Fahrer und Lagerpersonal bei trans-o-flex nutzen. Einsatzbereit gemacht wurden die Geräte mit StageNow, Zebras Tool zum Staging von Android-Geräten.

Fahrer verwenden die TC56-Geräte, um Ladung, Navigation, Routenplanung, Lieferpläne und -management zu überprüfen, einschließlich Proof of Delivery (POD) und Unterschriften. Darüber hinaus ermöglichen sie das Fotografieren beschädigter Pakete und das Protokollieren von Lieferproblemen. Alle vom TC56 erfassten Daten werden in Echtzeit in die internen Backoffice-Systeme von trans-o-flex geladen.

Das Lagerpersonal nutzt außerdem die drahtlosen Ring-Imager Zebra RS507, um die Verladung von Paketen nachzuverfolgen. Dadurch konnten Zeiteinsparungen und eine höhere betriebliche Effizienz erreicht werden. 

„Die TC56-Touch-Computer sind ideal für die Anforderungen der Fahrer und Lagermitarbeiter von trans-o-flex geeignet“, so Thomas Bittner, Senior Account Manager bei Zebra Technologies. „Die Migration zu Android hat die betriebliche Effizienz von trans-o-flex erhöht und den Lagerbetrieb des Unternehmens noch zukunftssicherer gemacht. Auf diese Weise kann sich trans-o-flex langfristig einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.“

trans-o-flex nutzt seit Kurzem auch Zebras VisibilityIQ™ Foresight, eine intelligente datengetriebene Analytiklösung, um den Batteriestatus der Geräte zu prüfen um die Funktionsfähigkeit unterwegs sicherzustellen. So können Unterbrechungen der Logistiklieferkette minimiert und ein Anstieg der Effizienz erreicht werden. Für die Zukunft ist geplant, weitere VisibilityIQ-Funktionalitäten für das Gerätemanagement freizuschalten.

Fazit

  • Eine flexible und zukunftssichere Android-Plattform zusammen mit den Lösungen von Zebra ermöglichen es trans-o-flex, eine große Anzahl mobiler Anwendungen innerhalb kurzer Zeit bereitzustellen und zu integrieren.
  • Der TC56-Touch-Computer hilft Fahrern und Logistikarbeitern, produktiver und effizienter zu sein.
  • VisibilityIQ sorgt für maximale Gerätebetriebsdauer und sorgt für reibungslose Abläufe in der Lieferkette.

Unsere Produkte

EMA50 Retail Roboter
Mobiler RFID-Drucker ZQ520
MC9190-Z RFID-Lesegerät
AN440 RFID-Antenne
Sven Biermann
Sven Biermann
Regional Sales Director Printing & Scanning D/A/CH
Düsseldorf, Deutschland
Daniel Dombach
Daniel Dombach
Director EMEA Industry Solutions
Düsseldorf, Deutschland
Alexander Honigmann
Alexander Honigmann
Sales Director Retail and Logistics Germany
Idstein, Deutschland
Cookies are necessary to provide you with our services. By continuing your visit on the website, you consent to the use of cookies.
More information Ok